100 000 Impfdosen wurden verabreicht

Zwei Generationen unter einem Dach
4. Mai 2021
Testzentrum mitten in der Stadt
4. Mai 2021

100 000 Impfdosen wurden verabreicht

Impfzentrum des Landkreises Gießen in Heuchelheim steht in Hessen auf Platz 2

GIESSEN (lkgi). 100 000 Impfdosen für die Corona-Schutzimpfung haben das Impfzentrum des Landkreises Gießen in Heuchelheim durchlaufen: Eine Frau aus Wettenberg-Launsbach erhielt am Freitagmittag um 13.31 Uhr als Erstimpfung im Impfzentrum die Spritze mit Astrazeneca-Impfstoff – es war die 100 000. Impfdosis. Größtenteils wurden die Impfdosen durch das Team des Impfzentrums vor Ort direkt verabreicht – ein kleinerer Teil wurde über das Impfzentrum an die mobilen Teams und an Krankenhäuser in der Region verteilt. 

Das Impfzentrum des Landkreises Gießen in Heuchelheim ist seit dem 11. Dezember 2020 betriebsbereit und seit dem 27. Dezember 2020 im Impf-Einsatz. Am 19. Januar 2021 öffneten sich vor Ort erstmals seine Türen. Bis zum 8. Februar hat das Team des Impfzentrums nicht nur die Bürger*innen im Kreisgebiet versorgt, sondern als eines von hessenweit sechs regionalen Impfzentren auch die Nachbarkreise Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf und Wetterau. Ebenfalls werden im Heuchelheimer Impfzentrum nach dem Dienstsitz-Prinzip zum Beispiel hier arbeitende, aber nicht hier wohnende, Lehrkräfte oder Polizeiangehörige geimpft. Seit einigen Wochen erfolgen zusätzlich Impfungen in Hausarztpraxen. 

„Eine Impfquote für den Landkreis Gießen können wir als Landkreis daher nicht angeben“, sagt Landrätin Anita Schneider. „Aber wir wissen, dass wir gemäß der Erfassung des Landes mit unserem Impfzentrum nach dem Frankfurter Impfzentrum in Hessen aktuell auf Platz zwei liegen. Mut für die Zukunft macht auch, dass derzeit nach Informationen des Landes knapp 40 000 Personen Termine für unser Impfzentrum erhalten haben.“

Es können keine Kommentare abgegeben werden.