109 Menschen kamen zum Blutspende-Termin in die Alte Turnhalle

Dreiste Sammlerin bestahl 78-jährigen Butzbacher
10. September 2019
Aktion soll „Knoten im Kopf“ lösen
11. September 2019

109 Menschen kamen zum Blutspende-Termin in die Alte Turnhalle

BUTZBACH. Sehr gute Resonanz fand der jüngste Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes in Butzbach. Auf dem Foto zeichnet die Butzbacher DRK-Vorsitzende Elvira Dobbratz Dieter Reuter für 125 Blutspenden aus.

BUTZBACH (pe). Beim Blutspendetermin am Donnerstag freute sich der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes Butzbach über 109 Spender und möchte sich bei allen nochmals sehr herzlich bedanken.  Sehr erfreulich war auch wieder die hohe Anzahl von 12 Erstspendern. Timo Nowak (50 Spenden) und Pia Moos (25 Spenden) wurden mit einer Urkunde, Ehrennadel und einem Präsent ausgezeichnet. Ebenfalls wurden Corina Wölke, Patrick Kosch, Felix Stückrath und Helmut Unfried für 10 Spenden mit einer Urkunde und Ehrennadel geehrt. 

Viele Butzbacher Bürger (83), aber auch Spender aus Bad Nauheim, Münzenberg, Langgöns, Ober-Mörlen, Frankfurt, Friedberg, Gießen, Usingen und Echzell waren  dem Aufruf gefolgt. Blut ist lebensrettend. Für viele Therapien oder bei Blutverlust durch einen Unfall oder eine Verletzung sind Bluttransfusionen nötig, oft sogar lebensentscheidend.  

Trotz intensiver Forschung gibt es keinen gleichwertigen künstlichen Ersatz für eine Blutspende. Die Medizin hält beispielsweise in der Krebstherapie neue Therapiemethoden bereit,  die heute bereits 19 Prozent des Blutbedarfs ausmachen. Doch ohne Spenderblut ist dies alles nicht möglich. Nur dank der Treue der zahlreichen Mehrfachspender Günter Zeiss (147), Dieter Reuter (126), Reinhard Herrmann (120), Ulrich Poetz (104), Hanspeter Zorn (101) und Volker de Vries (101) sowie die Bereitschaft der Erstspender kann der Blutbedarf gedeckt werden.  

Zur Stärkung nach der Blutspende bot das DRK Butzbach Hackbraten mit Zwiebelsoße und belegte Baquettes sowie diverse Getränke an. Der nächste Blutspendentermin findet am 19. Dezember von 18.00 bis 21.00 Uhr in der Alten Turnhalle in Butzbach statt. Das Deutsche Rote Kreuz würde sich sehr freuen, wenn zum drittenmal hintereinander ein so gutes Ergebnis erzielt werden könnte.

Auf dem Foto ehrt sie Timo Nowak für die 50. Blutspende.

    

Es können keine Kommentare abgegeben werden.