5000 Euro für Hilfe für kranke Kinder

Jörg-Michael Schlösser ging auf die Menschen zu und engagierte sich
10. August 2018
Wetterauer Unternehmerinnen spenden bei Tour der Hoffnung
13. August 2018

5000 Euro für Hilfe für kranke Kinder

SPENDE – 200 Fahrer der „Tour der Hoffnung“ machen beim Bauzentrum Gerhardt in Butzbach Station

BUTZBACH (thg). 200 Fahrradfahrer in grünen Shirts machten gestern in Butzbach Station: Die Tour der Hoffnung war zu Gast beim Bauzentrum Gerhardt. 5000 Euro an Spenden überreichte das Unternehmen. Dazu hatten örtliche Firmen und Privatleute beigetragen. Damit steigerte sich der Spendenstand der diesjährigen Tour auf knapp 730 000 Euro. 

Gerhardt-Geschäftsführer Markus Ceh begrüßte nach einleitenden Worten der ehemaligen Eiskunstläuferin Marina Kielmann die Aktiven und die Zuschauer, die deutlich in der Unterzahl waren. Tour-Organisator Gerhard Becker hatte Ceh im vergangenen Jahr darauf angesprochen, ob nicht ein Zwischenstopp des Fahrerfelds in Butzbach möglich sei. „Wir sind stolz, ein Teil der Tour-Familie zu sein“, sagte Ceh. 

Bürgermeister Michael Merle freute sich, dass es geklappt hat, dass die Aktion, die Geld für die Versorgung krebskranker Kinder sammelt, nach Butzbach zu holen. Anders als sein Rosbacher Kollege Thomas Alber aus dem gestrigen Etappenziel, fuhr Merle nicht die ganze Strecke mit, sondern kündigte an, auf dem Weg nach Wölfersheim zumindest bis Rockenberg mitzufahren. Er überreichte Tour-Schirmherrin Petra Behle ebenso wie den Gerhardt-Geschäftsführern Ceh und Jörg Stangl einen Butzbach-„Sonnenschirm“. Schirmherrin Behle überreichte Ceh ein Dankeschön für das Engagement. 

Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Sonnenschein Pohl-Göns traten zusammen mit Michael Heck auf und sangen gemeinsam das Tour-Lied „Atlantis“. Sie hatten es mit ihrer Leiterin Wiebke Sternagel eingeübt. Als die Technik zunächst nicht funktionierte und die Musik nicht eingespielt werden konnte, überbrückte Moderatorin Kielmann die Pause, in dem sie die Kinder nach ihren Namen fragte. 

Auf dem Podium präsentierte Kielmann die mitfahrenden früheren Radsportler Rolf Wolfshohl, Klaus-Peter Thaler, Täve Schur, Bob-Pilot Christoph Langen, Eiskunstläufer Norbert Schramm, Moderator Johannes B. Kerner, Fußballerin Britta Unsleber, Fußballer Jupp Kapellmann, Schwimmer Klaus Steinmann und Ruderin Kathrin Boron. Kurz nach dem Auftritt war auch schon die Verpflegungspause beendet, und der Tour-Tross bewegte sich weiter nach Berstadt und Bad Nauheim mit dem Ziel Rosbach. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es können keine Kommentare abgegeben werden.