56 Millionen Schritte ergeben 1500 Euro Spende von Hess Natur

Hauptwege im Butzbacher Stadtwald wieder begehbar
28. Oktober 2021
„Überdurchschnittlich guter Markt“
28. Oktober 2021

56 Millionen Schritte ergeben 1500 Euro Spende von Hess Natur

115 Mitarbeiter beteiligen sich an Aktion / Geld geht an Naturschutzbund Bad Nauheim für Streuobstwiesen

BUTZBACH (pm). Jeder Schritt zählt. Die von Hess Natur ins Leben gerufene Aktion „Schritte-Challenge“ unterstützt den Nabu Bad Nauheim mit einer Spende in Höhe von 1500 Euro. Der Verein setzt sich für den Erhalt von Streuobstwiesen ein und schafft damit die Grundlage, die Artenvielfalt in der Region zu bewahren. Dies liegt auch Andrea Sibylle Ebinger, Geschäftsführerin von Hess Natur und den Mitarbeitern am Herzen.

Zum 45-jährigen Bestehen des in Butzbach ansässigen nachhaltigen Mode-Unternehmens wurde eine Initiative gestartet, die dazu aufrief, gemeinschaftlich Sport zu treiben, sich bewusst zu bewegen und auch in Zeiten von Corona fit zu bleiben. Ziel war es, mit einer gemeinsamen „Schritte-Challenge“ von Butzbach in das 6200 Kilometer entfernte Nepal zu laufen – natürlich nur virtuell. In frei zusammengewürfelten Fünfer- und Sechser-Teams kamen 115 Mitarbeiter zusammen, die in 45 Tagen gemeinsam über 56 Millionen Schritte gelaufen sind. Neben der Butzbacher Zentrale wurden Schritte von Mitarbeitern aus den Stores in Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt sowie in der Schweizer Niederlassung gezählt – alle Teilnehmer entwickelten so ein ganz neues Miteinander. Neben dem gemeinschaftlichen Ziel war vor allem der sportliche Ehrgeiz geweckt, der eigentliche Gewinn für jeden Einzelnen am Ende.

„Der Spaß während der 45 Tage hat viele beflügelt und nachhaltig das Bewusstsein für die eigene Fitness sensibilisiert“, freut sich Dagmar Reichardt, Betriebsratsvorsitzende und Organisatorin der Challenge mit zwei Vertretern des Gewinnerteams. Tobias te Kamp und Susanne Stamer, die beide schon im Arbeitsalltag viele Schritte sammeln, übergaben die Spende an den Nabu Bad Nauheim für den Erhalt der Streuobstwiesen übergeben.

„Es ist uns ein Anliegen, die biologische Vielfalt zu erhalten. Nicht nur dort, wo wir unsere Rohstoffe, wie die Bio-Baumwolle vorfinden, sondern auch hier, wo wir leben und arbeiten“, fasst Ebinger die Entscheidung, an den Nabu zu spenden, zusammen.

Die Spendenübergabe fand im Freien direkt „vor Ort“ – bei der größeren der betreuten Streuobstwiesen, am Steinweg in Bad Nauheim, statt. Für die Spende über 1500 Euro bedankt sich der Verein herzlich. Der Betrag wird für die aktiven Aufgaben, wie die Nachpflanzung der Streuobstwiesen mit alten Apfelsorten ebenso genutzt wie für den Erhalt und die regelmäßigen Pflegearbeiten. 

Comments are closed.