Ab Montag für Klassen 1 bis 6 im Wetteraukreis wieder Präsenzunterricht

Katholiken investieren viel Zeit in Vorbereitung des „Pastoralen Wegs“
14. Mai 2021
Polizei Mittelhessen unterstützt „Demokratie leben“ in Butzbach
15. Mai 2021

Ab Montag für Klassen 1 bis 6 im Wetteraukreis wieder Präsenzunterricht

WETTERAUKREIS (pdw). Landrat Jan Weckler ist froh über die gute Entwicklung, die eindeutig in die richtige Richtung gehe. „Im Wetteraukreis haben wir mit 58 die niedrigste Inzidenz in Hessen. Zwischenzeitlich hat die Hessische Landesregierung auch beschlossen, welche Lockerungen für Landkreise, die nicht mehr in der Notbremse sind, ab dem kommenden Montag, 17. Mai, gelten.“ Grundsätzlich treten die Lockerungen bei einer stabilen Inzidenz von unter 100 in zwei Stufen in Kraft.

Ab dem kommenden Montag, 17. Mai, gelten die Regelungen entsprechend der hessischen Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung, Stufe 1. Damit kann im Wetteraukreis beispielsweise die Außengastronomie öffnen, auch touristische Reisen sind unter bestimmen Voraussetzungen wieder möglich. Für die Außengastronomie und für Übernachtungen in Gemeinschaftseinrichtungen wie Hotels oder Pensionen ist jeweils ein negativer Test notwendig. In Stufe 1 sind außerdem Treffen von zwei Haushalten wieder erlaubt. Auch im schulischen Bereich gibt es Lockerungen, ab kommender Woche werden die Klassen 1 bis 6 wieder in Präsenz unterrichtet. Für die Klassen 7 bis 11 bleibt es in Stufe 1 bei Wechselunterricht. Auch die Testpflicht in Schulen bleibt bestehen.

Ausnahmen gelten weiterhin für vollständig Geimpfte und Genesene. Eine Übersicht über alle geltenden Regelungen sind auf der Webseite des Hessischen Sozialministeriums zu finden: https://soziales.hessen.de/presse/bildergalerie/die-neuen-landesregelungen „Vor allem für die Schüler freue ich mich, dass es für die unteren Jahrgänge wieder Präsenzunterricht geben kann. Auch für den Einzelhandel, die Gastronomie, für Sport und Kultur fallen dann viele Beschränkungen weg“, kündigte Weckler an.

Wenn die Entwicklung so weitergeht, können sehr bald weitere Lockerungen in Kraft treten. Die Stufe 2 der vom hessischen Corona-Kabinett angekündigten Lockerungen, kann auf zwei Wegen erreicht werden: Entweder, indem die Inzidenz nach Verlassen der Bundesnotbremse – entspricht dem Erreichen von Stufe 1 – weitere 14 Tage unter 100 bleibt, oder indem die Inzidenz für fünf Tage unter 50 bleibt. Spätestens nach Pfingsten könnte dies im Wetteraukreis bei gleichbleibender Tendenz geschafft werden“, gibt sich Landrat Weckler optimistisch. In Stufe 2 sind dann unter anderem wieder Treffen von bis zu zehn Personen möglich. Außerdem würden dann alle Schüler wieder im Präsenzunterricht unterrichtet.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.