Aberwitzige Geschichten aus dem täglichen Familienleben

„Für eine gute Lebensqualität“
16. Oktober 2018
Kein Kita-„Sonderzug“ in Cleeberg
17. Oktober 2018

Aberwitzige Geschichten aus dem täglichen Familienleben

LESUNG – Martin Guth stellt in Buchhandlung Bindernagel neues Buch vor

BUTZBACH (pi). Am Freitag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr findet die Buchpremiere mit Martin Guth mit musikalischer Untermalung von Max Pfreimer in der Buchhandlung Bindernagel in Butzbach statt.         

Wie wohltuend ist doch die Erkenntnis, dass selbst in Akademiker-Haushalten Erziehung zu
95 Prozent aus Erpressung und Bestechung besteht. Was aber, wenn das pubertierende Kind plötzlich Dinge ausdiskutieren möchte? Entscheidung nur noch per demokratischem Mehrheitsbeschluss akzeptiert und den Erziehungsberechtigten mit altväterlichen Beschwichtigungen wie „Chill´ mal dein Leben, Papa“ auf die Palme bringt, auf die der Midager aber gar nicht mehr so behände kommt? Dafür schießt ihm ersatzweise der Blutdruck in un-chillige Höhen. Guths bewährtes Hausmittel gegen die alltäglichen familiären Katastrophen – inmitten dreier Frauen – ist das Schreiben, denn das vergisst er, im Gegensatz zu seinen Blutdrucktabletten, nie.  

In 60 neuen, aberwitzigen Geschichten geht der Kabarettist, Kolumnist und Buchautor Guth den wirklich wichtigen Fragen des Lebens nach, zum Beispiel, ob man auch aus Rasenschnitt grünen Smoothie machen kann, warum Frauenzeitschriften „Tina“ oder „Brigitte“, Männerzeitschriften aber nie „Horst“ oder „Rüdiger“ heißen oder aber, wie zum Kuckuck sich Weihnachtslichterketten über den Sommer hinweg eigenständig im Karton verknoten können. Karten gibt es in der Buchhandlung im Vorverkauf und an der Abendkasse. 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.