Altlasten-Messstellen auf Schlossgelände

Waldsolmser Autofahrerin mit Alkohol und Drogen im Blut
19. Juli 2019
Von Waldwipfelwegen und Wallfahrtsorten
19. Juli 2019

Altlasten-Messstellen auf Schlossgelände

Text + Foto: thg

BUTZBACH. Für das Butzbacher Schlossgelände und angrenzende Bereiche gibt es ein Altlastenkataster. Regelmäßig werden bereits seit vielen Jahren an Messstellen Wasserproben entnommen, um die mögliche Belastung zu überprüfen. Nun wird auch auf dem Gelände einer früheren Druckerei im Küchengartenweg an einer Messstelle der Boden untersucht. Wie der Pressesprecher der Stadtverwaltung, Olaf Hoerschelmann, auf Anfrage sagte, befinden sich dort unterirdische Strömungen im Zusammenhang mit dem Wasser unter dem Schlossgelände. Zwei Jahre lang werden die Messstellen regelmäßig aufgesucht. Sollte sich nach diesem Zeitraum ergeben, dass keine Belastung vorliegt, wird das entsprechende Areal aus dem Altlastenkataster gestrichen. Auch im Schlosspark wird an neuer Messstelle die potentielle Belastung festgestellt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.