Anne Thomas ist neue Vorsitzende der Butzbacher Kernstadt-SPD

Film „Ich bin Butzbach“ soll sich gegen Fremdenfeindlichkeit wenden
25. April 2019
Ein Storchenschicksal in Rockenberg
25. April 2019

Anne Thomas ist neue Vorsitzende der Butzbacher Kernstadt-SPD

BUTZBACH. Der neue Vorstand der Butzbacher Kernstadt-SPD mit (v.l.) Abdullah Unvar, Andreas Bösch, Walter Petri, Anne Thomas, Emre Türkmen und Kerstin Thiele. Foto: thomas

Sie löste Andreas Bösch ab / Stark wachsendes Degerfeld eine besondere Herausforderung

BUTZBACH (pd). In der Jahreshauptversammlung der Butzbacher Kernstadt-SPD wurde Anne Thomas zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie leitet zugleich die JuSo-AG der SPD Butzbach leitet. Der scheidende Vorsitzende Andreas Bösch bedankte sich beim bisherigen Vorstand für die gute Zusammenarbeit.  

Anne Thomas möchte ihren Fokus auf eine starke Kernstadt und lebenswerte Stadtteile richten. Beide Bereiche sollen auch in Zukunft weiter gefestigt und ausgebaut werden. Die soziale und kulturelle Identität der Butzbacher Innenstadt, aber auch der Stadtteile seien als Orte der kulturellen und sozialen Vielfalt zu erhalten und in ihrem Bestand zu sichern. 

Auch das stark wachsende Degerfeld stellt für die Kernstadt-SPD weiterhin eine besondere Herausforderung dar. In Zusammenarbeit mit dem von Michael Schröter geleiteten Stadtteilbeirat müsse darauf geachtet werden, dass für das Degerfeld eine zeitgemäße und attraktive Infrastruktur entwickelt werde. „Ich freue mich darauf, mit dem neu gewählten Kernstadtvorstand einen Beitrag zu den Prozessen zu leisten“, betonte Anne Thomas. 

Dem neu gewählten Vorstand des SPD-Ortsbezirkes Kernstadt gehören Anne Thomas als Vorsitzende, Andreas Bösch als stellvertretender Vorsitzender, Abdullah Unvar als Schriftführer, Kerstin Thiele als Kassiererin und Emre Türkmen, Frank Behrendt und Walter Petri als Beisitzer an. 

In ihrem Schlusswort kündigte Anne Thomas an, dass sich der SPD-Ortsbezirk Kernstadt Butzbach im anstehenden Europawahlkampf für ein friedliches, demokratisches und gerechtes Europa stark machen werde. „Europa ist die Antwort.“

Es können keine Kommentare abgegeben werden.