Ansturm auf die Berge: Ausflügler nutzen Winterwetter …  

In Gebieten oberhalb von 400 Metern …
4. Januar 2021
Die ersten 109 Mitarbeiter geimpft
4. Januar 2021

Ansturm auf die Berge: Ausflügler nutzen Winterwetter …  

… im Hohen Vogelsberg, in der Rhön und im Taunusgebiet. Die Anordnung kam am vorletzten Tag des Jahres kurzfristig: Der Vogelsbergkreis sperrt ab dem Silvestertag bis einschließlich dem heutigen Montag die Zufahrten zum Hoherodskopf und zur Herchenhainer Höhe, jeweils von 8 bis 17 Uhr. Grund war der riesige Andrang  von Winterausflüglern zu Wochenbeginn in den hochgelegenen Ausflugsgebieten des Vogelsberges. Die Situation  war vergleichbar mit stark frequentierten Wintersonntagen. Allerdings hat die Corona-Pandemie die Rahmenbedingungen verschärft. So gilt der Vogelsbergkreis als Infektions-Hot-Spot. Schon seit rund zwei Wochen besteht die nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr. Zu einer Anordnung von Straßensperrungen hatten sich die Behörden im Kreis Fulda nicht durchringen können, und so blieb der Ansturm auf die Wasserkuppe ungebremst. Im Taunusgebiet sorgten Wind- und Schneebruch für gesperrte Straßen im Feldbergebiet. Zu unseren Bildern: Ausflügler strömten zum Hoherodskopf trotz gesperrter Straßen. Auch die Seitenstraßen wurden zugeparkt. Auf der Wasserkuppe herrschte Hochbetrieb. Zahlreiche Verkehrswarnmeldungen kamen gestern aus dem  Feldberggebiet. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.