77 nutzten Handy am Steuer
26. Oktober 2017
Abfall wird teurer, Wahl am 4. März
27. Oktober 2017

Arbeiten am Römer-Carree beginnen

Spatenstich Gießener Unternehmen schafft 100 Wohneinheiten / Betreutes Wohnen und Pflegezentrum

BUTZBACH (pm). Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde auf dem ehemaligen Bauzentrums-Gelände in Butzbach der erste Bauabschnitt für ein Wohnbauprojekt begonnen. Die Firma Giebert GmbH aus Gießen als Bauherr des Römer-Carrees bedankte sich vor allem bei der Volksbank Butzbach, der Raiffeisenbank Oberursel, Architekt Matthias Ludwig, Ralph Miller von der Wirtschaftsförderung der Stadt Butzbach und bei Thorsten Rausch von der EVB sowie allen, die dazu beigetragen haben, einen erfolgreichen Start zu gewährleisten.

Das gesamte Areal erstreckt sich über 15 000 Quadratmeter. Es ent- stehen in verschiedenen Bauabschnitten mehr als 100 Wohneinheiten. Darunter sind vorrangig Eigentumswohnungen, aber auch Mietmodelle sowie ein Pflegezentrum der besonderen Art. Bis Ende 2018 sollen im Fischwiesenweg/Bleichweg die ersten beiden Mehrfamilienhäuser mit jeweils acht Eigentumswohnungen fertiggestellt sein. Die Wohnungen bieten zwei bis vier Zimmer, rund 60 bis 130 Quadratmeter Wohnfläche und sind per Aufzug erreichbar.

Aufgrund der hohen Nachfrage wird nun auch der zweite Bauabschnitt zum Verkauf freigegeben. Die Mehrfamilienhäuser werden im Energieeffizienzstandard KfW 55 errichtet. Für mögliche Kaufinteressenten bieten sich damit Fördermöglichkeiten.

Die unterschiedlich großen Wohnungen sind barrierefrei. Sie eignen sich für Bewohner in allen Lebenslagen, für Familien sowie Singles und Paare jeden Alters. Die Laubengänge und die Außenflächen werden zur Förderung von Kommunikation und Identität angelegt. Auch die Lage ist ideal für Jung und Alt.

Das geplante Pflegezentrum im zweiten Bauabschnitt soll sowohl für einen Tagespflegebereich mit einem ansässigen Pflegeteam als auch über einen stationären und ambulanten Pflegebereich verfügen. Eigentümer, die Unterstützung in ihrem Alltag benötigen, können in Modulen Dienstleistungen des geplanten Pflegezentrums nutzen.

Informationen gibt es auch unter www.butzbach-living.de.

Comments are closed.