Auch in Butzbach ist Kinderbetreuung bis zu 6 Stunden jetzt gebührenfrei

Gekühlte Lebensmittel entpuppten sich als eine Ladung aus Fenstern
2. August 2018
Weidigs Schüler gehörten zu den „bestgestählten Demokraten“ in Hessen
2. August 2018

Auch in Butzbach ist Kinderbetreuung bis zu 6 Stunden jetzt gebührenfrei

BUTZBACH (pm). Ab dem 1. August 2018 sind in Hessen für Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr bis zu sechs Stunden der Betreuung und Bildung in den Kindertagesstätten gebührenfrei. Hierzu hat sich auch die Stadt Butzbach verpflichtet und dazu am 19. Juni 2018 eine geänderte Gebührensatzung veröffentlicht. Somit beträgt die maximale monatliche Entlastung der Eltern in Butzbach 166 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Butzbach. 

Die Freistellung betrifft alle Kinder in Butzbacher Kindertagesstätten ab dem vollendeten 3. Lebensjahr, egal ob sie in einer städtischen oder einer kirchlichen Einrichtung angemeldet sind. Alle Betreuungsangebote bis zu einem Gesamtumfang von täglich sechs Stunden sind ab August für die Eltern kostenfrei, alle weiteren Betreuungsstunden müssen von den Eltern bezahlt werden. 

Damit es nicht gar so viele Veränderungen gibt, werden die bekannten Module beibehalten. Somit sind in den städtischen Einrichtungen das Frühmodul und das Kernmodul oder das in einigen Einrichtungen angebotene erweiterte Kernmodul gebührenfrei gestellt. Das bedeutet, ab August 2018 werden hierfür keine Gebühren eingezogen. 

Die Gebühren für darüber hinausgehende Betreuung werden anhand der geänderten Gebührensatzung errechnet und von der Verwaltung zum 15. des Monats eingezogen. In den nächsten Tagen gehen den Eltern die neuen Gebührenbescheide zu, aus denen hervorgeht, ob und in welcher Höhe noch Gebühren zu zahlen sind. 

Der Magistrat der Stadt Butzbach bittet alle Eltern, die einen Dauerauftrag eingerichtet haben, diesen Dauerauftrag anhand des Gebührenbescheids umzustellen. Einfacher ist es, am Lastschrifteinzugsverfahren teilzunehmen. Die Formulare dazu erhalten die Eltern in der Verwaltung oder den Kindertagesstätten. In den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen hängt die neue Gebührensatzung aus. Auf Wunsch kann eine Kopie ausgehändigt werden. 

Die Leitungen der Kinderbetreuungseinrichtungen und die Mitarbeiterinnen der allgemeinen Sozialverwaltung helfen bei Fragen gerne weiter. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.