Autohandel im Degerfeld „für Infrastruktur kontraproduktiv“

29,7 Millionen Euro für Schulen
17. August 2018
Eis, Wasser und Start ins Berufsleben
17. August 2018

Autohandel im Degerfeld „für Infrastruktur kontraproduktiv“

STADTTEILBEIRAT II – Genehmigung bis Ende 2020 / Senioren grillen heute

BUTZBACH (dt). Im Stadtbeirat Degerfeld ging es um das frühere Volksbank-Gelände, auf dem nun ein Autohandel eröffnet worden sei. Vorsitzender Michael Schröter sprach für den Stadtteilbeirat und die Bewohner von „keiner guten Lösung“, die für die Infrastruktur „kontraproduktiv“ sei. Der Autohandel habe zunächst eine befristete Genehmigung dieser „Nutzungsänderung“ des Geländes bis 31. Dezember 2020. 

Weiter berichtete der Vorsitzende über den aktuellen Stand der erfolgreichen Umsetzung von Maßnahmen aus dem Programm „Soziale Stadt“, der erfolgten Aufstellung der neuen Hinweisschilder „Treffpunkt Degerfeld“, gab einen Bericht zur Begehung des Panoramawegs am 18. Juli und zu den Festveranstaltungen im Degerfeld von Juni bis heute. 

Hingewiesen wurde auf die kommenden Veranstaltungen: Das Grillsommerfest des Seniorencafés am heutigen Freitag ab 15.00 Uhr, das Stadtteilfest im Treffpunkt am 9. September und die Veranstaltung „Begegnung in Bewegung“ am 12. Oktober. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.