Bahnhof Münzenberg heute in der ARD

Lisa Gnadl fordert baldige Impfung von Einsatz- und Rettungskräften
21. April 2021
Von Geocaching bis Freizeit auf Borkum
21. April 2021

Bahnhof Münzenberg heute in der ARD

MÜNZENBERG. Der fiktive Bahnhof „Oberöhde“ ist in der Realität der Münzenberger Bahnhof der Eisenbahnfreunde Wetterau, mit Schauspieler Martin Wuttke in einer Szene aus dem Fernsehfilm, der heute Abend im Ersten läuft. Foto: HR

Eisenbahnfreunde Wetterau stellen „Location“ für „modernen Western“ des HR „Heute stirbt hier Kainer“ 

MÜNZENBERG(pm/thg). „Heute stirbt hier Kainer“ heißt der moderne Western, den der Hessische Rundfunk am heutigen Mittwoch, 21. April, um 20.15 Uhr im Ersten zeigt. Zu sehen ist dann auch ein Teil von Münzenberg. 

Der Film erzählt auf spannende und skurrile Weise von den letzten Tagen eines Mannes, der die Einsamkeit zum Sterben sucht, sich aber zuvor dem Aberwitz des Lebens stellen muss. In den Hauptrollen sind Martin Wuttke, Britta Hammelstein, Justus von Dohnányi, Alexander Hörbe, Michele Cuciuffo, Jule Böwe, David Grüttner, Christian Redl, Martin Feifel, Daniel Lommatzsch und Leo Meier zu sehen.

Der Hauptdarsteller ist hier ebenfalls zu sehen zusammen mit seinem Schauspielkollegen Justus von Dohnányi Foto: HR

Der „Filmbahnhof“ des fiktiven Orts Oberöhde liegt in Wirklichkeit in Münzenberg und von den Eisenbahnfreunden Wetterau betrieben wird. Der historische Schienenbus aus dem Film wurde von den Oberhessischen Eisenbahnfreunden zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Drehort war ein leerstehendes Gehöft im Odenwald. Bei den Dreharbeiten war es größtenteils im Originalzustand und so waren nur noch wenige Requisiten zum Drehen notwendig.

„Ein moderner Western mit Kugeln, Sex, Geld und einem Dart-Turnier“, wie der HR schreibt.

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.