„Stadt unterstützt ohne Vorbehalt“
27. März 2018
Kultur des anderen verstehen lernen
27. März 2018

Ball abgesagt, Gruppen geschlossen

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG – Tanz-Sport-Club Butzbach muss Defizit und Desinteresse verkraften

BUTZBACH (pm). Der Tanzsportclub Butzbach hielt eine gut besuchte Mitgliederversammlung ab. Vorsitzender Dr. Peter Schoch eröffnete sie nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Irene Binzer und Kurt Häuser mit seinem Jahresbericht.

Da ein deutlicher Rückgang der Teilnehmerzahlen eine Fortführung der verschiedenen Trainingsangeboten aus finanziellen Gründen unmöglich machte, hat der Verein verschiedene Tanzabteilungen eingestellt. So wurden zunächst im Frühjahr die Breakdance-Gruppe unter Leitung von Jens Diehl sowie der orientalische Tanz unter Leitung von Renate Majcher beendet. Zur Jahresmitte folgten die Rueda-Gruppe unter Leitung von Peter Balß sowie die Kinder- und Jugendgruppen unter Leitung von Michael Nied. Damit hat sich das aktuelle Angebot des Vereins auf die Bereiche Standard und Latein sowie Salsa reduziert.

Montagsgruppen-Trainer Fabian Wehrheim ist vermehrt in der elterlichen Tanzschule im Einsatz. „Mit Norbert Schmid haben wir einen würdigen Nachfolger gefunden, der das Training bereits seit einigen Wochen leitet“, so Schoch. Zudem wurden die beiden Montagsgruppen zu einer Gruppe zusammengefasst. „Erstmals in der langjährigen Vereinsgeschichte musste unser Herbstball, wegen zu geringen Zuspruchs, abgesagt werden“, berichtete der Vorsitzende. Zwar hätten die meisten der gebuchten Künstler auf ihre Gagen verzichtet – auch mit der Stadt und der Feuerwehr Butzbach sei ein Gebührenverzicht vereinbart worden, nicht jedoch die Band, der größte Einzelposten. Auch das sommerliche Grillfest fand nicht ausreichend Zuspruch und wurde abgesagt.

Der Ausflug führte nach Darmstadt unter anderem mit Besichtigung des europäischen Raumfahrtzentrums. Konstanter Beliebtheit erfreut sich die jährliche Weihnachtsfeier.

Aus dem Kassenbericht von Thorvaldt Möller ging hervor, dass das zurückliegende Jahr mit einem deutlichen Defizit abschloss. Basierend auf den aktuellen Mitgliederzahlen ergab die Hochrechnung für dieses Jahr wieder ein zu erwartendes Kassenminus. Die Kassenprüfung durch Botho von zu Mühlen und Thomas Gutsche für das zurückliegende Geschäftsjahr erfolgte ohne Beanstandungen.

Der bisherige Vorstand wurde einstimmig im Amt bestätigt. Vorsitender: Dr. Peter Schoch; stellvertretender Vorsitzender: Engelbert Karl; Kassenwart: Thorvaldt Möller; Schriftführerin: Karin Paul. Claudia Böttcher wurde als Beisitzerin zum fünften Mitglied des Vorstands ernannt.

Als zweiter Kassenprüfer wurde Dieter Hering gewählt. Möller schied aus dem Amt aus.

Die Mitglieder beschlossen unter anderem die Monatsbeiträge der aktiven Mitglieder zur Jahresmitte um zwei Euro zu erhöhen auf dann 15 Euro.

Das Grillfest im Juli wird wieder in Bodenrod stattfinden. Ferner wird ein Ausflug zur Europäischen Zentralbank im September vorbereitet. Die Mitgliederversammlung sprach sich für das Deutsche Haus als Ort für die Weihnachtsfeier aus. Der Vorschlag, in der Alten Turnhalle einen „Tanztee“ bei Live-Musik zu gestalten, fand unter den Mitgliedern breite Zustimmung. Der neue Vorstand richtete an die Mitglieder die Bitte, Werbung für den Tanz-Sport-Club Butzbach zu betreiben.

Comments are closed.