Jahrzehntelang ehrenamtlich aktiv
3. September 2020
Wasserleitung in Rockenberg an Brücken wird ausgetauscht
4. September 2020

Bebauungsplan wird neu geordnet

Rockenberger Gemeindevertretung votiert für Gesamtbetrachtung rund um Frage des TuS-Sportplatzhauses

ROCKERNBERG (thg). Einstimmig befürwortet die Rockenberger Gemeindevertretung den Antrag der Dorfpartei, den Bebauungsplan „Am Münzenberger Weg“ in Rockenberg neu zu ordnen. Haushaltsmittel in Höhe von 50 000 Euro sollen im Haushalt bereitgestellt werden. 

Der Haupt- und Finanzausschuss hatte in der vergangenen Sitzung den Sachstandsbericht der Arbeitsgruppe Sportplatzhaus des TuS Rockenberg von Ralf Koch als Mediator gehört. Ein wichtiger Punkt für das weitere Vorgehen war die Gesamtbetrachtung der Bauleitplanung über den Sportplatz hinaus. Zur Parlamentssitzung sollten entsprechende Vorlaufkosten geschätzt werden, die der Gemeindevorstand den Gemeindevertretern vorlegte. 

Demnach ist für die Bauleitplanung ein Bruttobetrag von etwa 30 000 Euro anzunehmen. Die Kosten für einen Grünordnungsplan könnten sich auf 12 000 Euro belaufen. Mit 9000 Euro würde ein Lärmschutzgutachten zu Buche schlagen. In einer Präsentation vor Kommunalpolitikern hatte die Arbeitsgruppe des TuS im vergangenen Jahr Zahlen zum Sportplatzhaus vorgelegt. Sie beziffert den Umbau des Bestandsgebäudes mit 708 000 Euro. Ein Neubau würde laut TuS-Angaben 750 000 Euro kosten. 

Wie die Dorfpartei in der Antragsbegründung ausführt, eröffnet die Vorgehensweise Perspektiven. Die Neuordnung biete die Möglichkeit, „die seit mehreren Jahren beantragte Baunutzung von Grundstückseigentümern“ innerhalb des Bebauungsplanbereichs, nachzukommen. Dies gelte auch für die gemeindeeigenen Grundstücke dort. 

Zudem bittet die Dorfpartei darum, das Parlament möge den Gemeindevorstand beauftragen, einen Sport- und Kulturentwicklungsplan für die Gemeinde aufzustellen. Alle sporttreibenden und kulturschaffenden Vereine sollen eingebunden werden. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.