Begeisterung für „Waschlappendieb“ 

Einer lenkte ab – zwei Männer stahlen Bargeld
14. Februar 2019
Toilette „näher ans Geschehen“ bringen
14. Februar 2019

Begeisterung für „Waschlappendieb“ 

BUTZBACH. Schülerinnen und Schüler der Degerfeldschule hatten ihren Spaß bei der Aufführung der Detektivgeschichte „Der Waschlappendieb“ durch das Theater ,,Die Stromer“ aus Darmstadt in der Alten Turnhalle in Butzbach.

AUFFÜHRUNG – Degerfeldschule nimmt an Projekt „Theater für alle!“ teil / Darmstädter Schauspieler zu Gast

BUTZBACH (pm). „Der Waschlappendieb“ war begeisterndes Theater an der Degerfeldschule. Das Theater „Die Stromer“ aus Darmstadt zeigte das Theaterstück den Schülern in der Alten Turnhalle in Butzbach.

Theater für alle! – ein Leitsatz, den sich die Degerfeldschule mit der Teilnahme an dem gleichnamigen Schulentwicklungsprogramm des Kultusministeriums auf die Fahne geschrieben hat. Im Rahmen des Programms wird die Schule unter Begleitung einer Theatercoachin und durch regelmäßige Fortbildungsangebote für das gesamte Kollegium dabei unterstützt, Theater als integrative Methode in allen Fächern und schulischen Bereichen einzusetzen. Die Degerfeldschule ist eine von zehn ausgewählten Schulen in ganz Hessen, die ab dem Schuljahr 2017/18 an „Theater für alle!“ teilnimmt. Ein Punkt des Programms ist das Anschauen und reflektieren von professionellem Theater.

Im Rahmen der Kooperation mit Flux, einem Verein zur Förderung der Zusammenarbeit von Theatern und Schulen in Hessen, wurden „Die Stromer“ mit den Stücken „Der Waschlappendieb“ und „SPOG! Spiel ohne Grenzen“ und für drei Aufführungen am Dienstag und Mittwoch in der Alten Turnhalle in Butzbach gewonnen. 

Für die E1-, E2- und 2. Klassen zeigten die beiden Schauspieler Birgit Nonn und Thomas Best am Dienstag wunderbares Kindertheater. Humorvoll, intelligent und schön anzuschauen erzählten sie die Geschichte von Victorius, Lizzy, der quirligen Maus und dem Waschlappendieb. Victorius kann es nicht fassen: Seit Tagen verschwinden auf seltsame Weise Waschlappen von seiner Wäscheleine. Sogar seinen Lieblingswaschlappen hat es schon erwischt. Victorius heckt einen schlauen Plan aus, um den Dieb auf frischer Tat zu ertappen. Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Dieb begegnet er Lizzy, einer quirligen Maus. Kann Lizzy Victorius helfen? Ein turbulentes Abenteuer beginnt.  

Der Witz und Charme der beiden Figuren, die bildhafte Gestaltung, der leicht verständliche Text, sowie Musik und Gesang machten „Der Waschlappendieb“ zu einem Stück, das alle Kinder und Lehrer begeisterte. Auch die kleinsten verfolgten gebannt das stimmige und witzige Theaterstück. Mit wenigen Mitteln erzeugten die beiden Schauspieler Bilder und Szenen. Mit „SPOG! Spiel ohne Grenzen“ geht es für die älteren Kinder der Degerfeldschule weiter. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.