Besonders viel Briefwahl wegen Corona

Immer mehr Verpackungsmüll beim Frühjahrsputz in Kirch-/Pohl-Göns
13. März 2021
Osterhasen in der Not erfinderisch
13. März 2021

Besonders viel Briefwahl wegen Corona

Morgen von 8 bis 18 Uhr Wahllokale für Kommunalwahl geöffnet / Zunächst kein Ergebnis, nur Trends

BUTZBACH/MÜNZENBERG/ROCKENBERG (thg). Wenn morgen von 8 bis 18 Uhr die Wahllokale geöffnet sind, gibt es dort voraussichtlich weniger zu tun als sonst bei der Kommunalwahl. Denn die Briefwahl boomt, wie die Kommunen berichten. Die Pandemie macht es möglich. 

Das Butzbacher Wahlamt verzeichnete bis Donnerstagabend 6831 Briefwahlanträge bei insgesamt fast 20 200 Wahlberechtigten. Das berichtete Wahlleiterin Kerstin Jung.  Im Lauf des Freitags kam noch eine Anzahl hinzu. Rund 1900 Briefwähler wird es in Münzenberg geben, sagte Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer. Dort sind knapp 4900 Menschen wahlberechtigt. In Rockenberg zählte Bürgermeister Manfred Wetz 1620 Briefwahlwünsche. Das grenzt fast an die Hälfte der Zahl der Wahlberechtigten von etwa 3440. Wenn man davon ausgehe, dass von den Wählern, die keine Briefwahl beantragt haben, längst nicht alle ein Wahllokal aufsuchen, sei die Bedeutung der Abstimmung per Post diesmal besonders groß. Die Wahlbeteiligung vor fünf Jahren lag in Rockenberg bei knapp 58 Prozent, in Butzbach kratzte sie an der 50-Prozent-Marke, während sie in Münzenberg sogar fast 61 Prozent erreichte. 

Das Wahlrecht mit der Möglichkeit, Stimmen zu kumulieren und zu panaschieren, führt ohnehin schon dazu, dass die Auszählung am Wahl-
abend länger dauert als bei anderen Wahlen. Besuchen nun weniger Menschen die Wahllokale, kommt auf die Auszähler der Briefwahl deutlich mehr Arbeit zu. So wurden teils die Briefwahlvorstände erweitert. Mit einem Ergebnis ist daher am Sonntagabend nicht mehr zu rechnen, die Wahlämter geben daher voraussichtlich nur die Trends aus. Die genaue Auszählung folgt in den kommenden Tagen. In Butzbach könnte am Mittwoch die Auswertung beendet sein. In Rockenberg bleibt für die Auszählung das Rathaus geschlossen. 

Auch eine Folge der Pandemie: Für die Menschen, die in die Wahllokale gehen, und für die Wahlvorstände haben die Kommunen Hygienekonzepte erstellt. Beispielsweise bieten außerdem Butzbach und Rockenberg den Wahlvorständen kostenlose Schnelltests an. 

In der Stadt Butzbach wird am morgigen Sonntag zusätzlich auch der Ausländerbeirat gewählt. 2994 Butzbacher sind in dieser Abstimmung wahlberechtigt. Es steht nur eine gemeinsame Liste aller Kandidaten zur Auswahl.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.