Elmar Wepper heute im Open-Air-Kino
26. Juli 2018
„Der Exerzierplatz ist das artenreichste Gebiet in Butzbach“
26. Juli 2018

Besucheransturm im Schrenzerbad

BUTZBACH. An heißen Sommertagen wie gestern ist die Kapazität des Parkplatzes auf der Wiese unterhalb des Römerturms schnell erschöpft. Im Schrenzerbad fanden sich wieder weit über 1000 Besucher ein. Foto: BZ

EVB-Geschäftsführer appelliert an die Besucher, vernünftig zu parken

BUTZBACH (tz). Einer der beliebtesten Aufenthaltsorte in Butzbach ist derzeit bei den heißen Temperaturen das Schrenzerbad. Sichtbarster Beweis dafür sind die zahlreichen geparkten Autos auf dem Schrenzer und in der oberen Kleeberger Straße und natürlich die Besucherzahlen. Am Dienstag dieser Woche wurde mit 1800 Badegästen im Schrenzerbad die bisher in diesem Jahr höchste Zahl erreicht, wie der Geschäftsführer der EVB, Michael Weiß, gestern der BZ mitteilte.

Allerdings rechnet Weiß angesichts der herrschenden Hitzewelle auch in den kommenden Tagen mit einem Ansturm von Badegästen in einem der schönsten hessischen Freibäder. Deshalb appelliert der EVB-Geschäftsführer an die Schwimmbadbesucher, ihre Fahrzeuge vernünftig zu parken. Zwar wurde die Anzahl der Parkplätze auf dem Schrenzer erweitert, allerdings reichen sie bei solchem Massenansturm, wie er in diesen heißen Tagen herrscht, nicht aus. Deshalb werden am Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr Security-Dienste eingesetzt, um die Parksituation einigermaßen in geordneten Bahnen zu halten. Vor allen Dingen müssen Rettungsfahrzeuge problemlos das Schrenzerbad erreichen können. Das war laut Weiß am Dienstag wieder einmal nicht gewährleistet, als ein Notfall eingetreten war. Auch Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden im Einsatz sein.

Michael Weiß wendet sich mit einer weiteren Bitte an die Schwimmbadbesucher nicht nur im Schrenzerbad, sondern auch im Maibacher Freibad: Sie sollten unter keinen Umständen auf der Liegewiese rauchen, sondern dafür die vorgesehenen Standorte mit Aschenbecher benutzen. Angesichts der derzeit herrschenden Trockenheit sei es zu gefährlich, dass durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen Brände ausgelöst werden.

Im Übrigen freut sich die EVB über das seit Wochen herrschende ideale Badewetter, das laut Weiß ein gutes Ergebnis bezüglich der Besucherzahlen erwarten lässt. Derzeit besuchten bereits über 30 000 Badegäste das Schrenzerbad. Vielleicht wird die 60 000-Besucherzahl bis Saisonende erreicht, hofft EVB-Geschäftsführer Weiß, der allen Badegästen viel Freude und Entspannung in den Freibädern in Butzbach und Maibach wünscht.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.