BMW kam von der Fahrbahn ab – Autofahrer missachten rotes X

„Aldentomat“ und „Bembelwächter“
7. Februar 2017
Bahn-Einschränkungen bis Mittwoch 
7. Februar 2017

BMW kam von der Fahrbahn ab – Autofahrer missachten rotes X

Butzbach (ots). Auf der A 5 in Richtung Kassel kam am Sonntag gegen 7.40 Uhr eine 20-Jährige aus Heilbronn mit ihrem BMW von der  Fahrbahn ab. Zwischen der Abfahrt Butzbach und dem Gambacher Kreuz prallte sie in einer Rechtskurve in die Mittelleitplanke, geriet ins Schleudern und kam auf der mittleren der drei Spuren zum Stehen.  Am BMW entstand erheblicher Schaden (rund 9000 Euro), so dass er abgeschleppt werden musste. Auch die Leitplanke wurde beschädigt (etwa 1750 Euro). Die 20-Jährige blieb unverletzt.

Im Zuge der Unfallaufnahme wurden die rechte und mittlere Spur  gesperrt. Hierfür erschien das „rote X“ auf den elektronisch gesteuerten Schilderbrücken, um den Autofahrern zu signalisieren, dass der entsprechende Fahrstreifen gesperrt ist. Innerhalb von 45  Minuten kontrollierte die Autobahnpolizei sechs Fahrzeuge, die trotz der Beschilderung auf den gesperrten Fahrstreifen fuhren. Die jeweiligen Fahrer müssen nun mit Post von der Bußgeldstelle rechnen.

Immer wieder berichten Beamte der Polizeiautobahnstation Butzbach davon, dass die Sperrung einzelner Fahrstreifen von  einigen Autofahrern missachtet wird. Und dabei liegen für diese  Sperrungen immer gute Gründe vor: Verunfallte Fahrzeuge oder Fahrzeugteile auf den Fahrspuren wie in dem geschilderten Fall, verletzte Personen auf der Fahrbahn oder Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr, die noch mit den Maßnahmen auf der Fahrbahn beschäftigt sind, sollten für jeden Autofahrer Grund genug sein, sich an die Beschilderung zu halten.

Comments are closed.