Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen

Interesse an Ökohaus und Fachwerk
21. Februar 2019
Zwei Weidigschul-Teams nach Kassel
21. Februar 2019

Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen

BUTZBACH. Im Gebäude der früheren Druckerei Lembeck im Küchengartenweg brach gestern Vormittag ein Feuer aus. Dort gelagertes Mobiliar war aus noch nicht bekannten Gründen in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Gestern brannte es in früherer Druckerei Lembeck

BUTZBACH (ots). Gestern kurz vor 10.00 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle die Meldung ein, dass es im Küchengartenweg brennt. Aus dem Gebäude der alten, stillgelegten Druckerei Lembeck drang dichter Qualm. Aufgrund der Löscharbeiten musste der Küchengartenweg gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen in der Butzbacher Innenstadt.

Die Feuerwehr hatte den Brand etwa eine Stunde später gelöscht. Menschen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Nach ersten Ermittlungen geriet in dem Gebäude abgelagerter Sperrmüll in Brand. Das Gebäude selbst wurde, außer durch Ruß und Löschwasser, nicht stärker beschädigt. Der Schaden wird auf einen geringen dreistelligen Betrag beziffert. Warum der Sperrmüll in Flammen aufging, kann noch nicht gesagt werden. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031/601-0 entgegen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.