Brautpaar auf dem schönsten Wagen

„Echter Glücksfall für die Degerfeldschule“ verabschiedet
30. Januar 2019
Rettung für Mixer, Sauger, CD-Spieler
30. Januar 2019

Brautpaar auf dem schönsten Wagen

Foto: hwp

EHRUNG – Vereinsring zeichnet Uta und Otto Brand aus / Dank auch Walter Gödel und Hans Möller

BUTBACH (hwp). Der Vereinsring Butzbach ehrte für ihr 40-jähriges verdienstvolles Engagement rund um die aktiven Hessentagszugteilnehmen am Freitag im Butzbacher Schützenhaus Uta und Otto Brand. Robert Werner: „Angefangen beim Hessentagsfestzug 1979 in Friedberg ist unsere Teilnehmergruppe eine große Gemeinschaft geworden, zu der Ihr erheblich beigetragen habt. Zunächst über viele Jahre hinweg habt Ihr unsere Trachtengruppe als Brautpaar angeführt und wart in den letzten Jahren als Landgräfin Margareta und Landgraf Philipp von Hessen-Butzbach auf einem der landesweit schönsten Festzug-Motivwagen präsent. 

Krankheitsbedingt verhindert war Vereinsring-Geschäftsführer Hans „Toni“ Möller, und Walter Gödel konnte aus wichtigen persönlichen Gründen nicht kommen – beide Ehrungen werden im passenden Rahmen nachgeholt. Der Vereinsring gab im Rahmen dieser Würdigungen einen kleinen Rückblick auf 40 Jahre Hessentagsfestzug auch im Hinblick auf die zu Ehrenden. 

„Anlässlich des Hessentages 1979 in Friedberg haben sich der damalige Vereinsringvorsitzende Hans Bensch und dessen Stellvertreter Walter Gödel zur Aufgabe gemacht, eine Gruppe in Hüttenberger Tracht mit Brautpaar zu bilden, dazu sollte von der Stadt ein Motivwagen gestaltet werden. Diese Idee fand großes Interesse auch beim damaligen Bürgermeister Karl Heinz Hofmann.“ Und so wurde nach Plänen des Vereinsringvorstands vom städtischen Bauhof ein Festzugwagen gestaltet mit den Motiven „Altes Rathaus am Marktplatz“, „Marktbrunnenmann“ und „Hexenturm mit Wehrgang“. Zugleich war es Hans Bensch und Walter Gödel gelungen, Mitglieder des TSV Butzbach, insbesondere die „Elli-Riege“, für die Bildung einer Hessentags-Trachtengruppe zu gewinnen. Es wurden Frauentrachten in Hüttenberger Tracht beim „Trachten-Fischer“ in Ebersgöns angekauft – einige Frauen besaßen bereits einige Trachten. Für die männlichen Teilnehmer wurden blaue Kittel in zwei verschiedenen Größen geschneidert, dazu Mützen (Schornsteinfegermützen) und dazu passend rote Tücher erworben. 

Und so erfolgte 1979 die erste Teilnahme der neugegründeten Hessentags-Trachtengruppe des Vereinsrings Butzbach in der Hessentagsstadt Friedberg. Uta und Otto Brand nehmen als „Brautpaar“ nach vielen Jahren eine „Auszeit“, jedoch haben sie der Gruppe bis in die heutige Zeit hinein die Treue gehalten und sind nach wie vor aktiv tätig. Neben Gödel und Möller gehört das Ehepaar Brand zum „Stamm“ der Hessentags-Trachtengruppe.

Mit der Neugestaltung des Motivwagens im Jahr 2002 erreichte die Festzugteilnahme einen weiteren Höhepunkt. Als Bürgermeister Oswin Veith nach seinem Amtsantritt (1998) das Landgrafenschloss zum neuen  Rathaus umbauen ließ, kam dem Ehrenvorsitzenden Gödel die Idee, nun auch die bisherigen Motive auf dem Festzugwagen mit dem Landgrafenschloss und Marktbrunnen neu zu gestalten. Diesen Gedanken nahm Veith auf und beauftragte Gödel, tatkräftig unterstützt von Geschäftsführer Möller, dies mit dem städtischen Bauhof umzusetzen. Die Malerarbeiten führte ein Butzbacher Künstler aus. Auf dem neu gestalteten Motivwagen wurden zudem zwei historische Stühle aus dem ehemaligen Rathaussaal befestigt für das „Landgrafenpaar“ Uta Brand und Walter Gödel, dann aber Otto Brand. Die gesamten organisatorischen Aufgaben liegen seit 1979 in den Händen von Geschäftsführer Hans Möller.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.