Butzbach bewirbt sich um WLAN-Hotspots

Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte
8. Mai 2018
Mit Beschlagnahmen fing alles an
9. Mai 2018

Butzbach bewirbt sich um WLAN-Hotspots

WETTERAUKREIS (pi). Am 15. Mai erfolgt der erste Förderaufruf für das neue EU-WLAN-Programm, wie der Wetterauer CDU-Bundestagsabgeordnete Oswin Veith in einer Pressemitteilung ankündigt. Es umfasst 120 Millionen Euro. Interessierte Kommunen können sich jetzt schon auf dem EU-Portal anmelden. Pro Land sollen mindestens 15 Anträge genehmigt werden. Registriert seien bereits 13 Wetterauer Kommunen, unter anderem Butzbach, Bad Nauheim und Friedberg. Vergeben werden Gutscheine in Höhe von je 15 000 Euro für die Geräte- und Installationskosten eines WLAN-Hotspots vergeben. Mehr zum Programm findet man auf www.wifi4eu.eu/#/home. „Um den flächendeckenden Breitbandausbau voranzutreiben, hat das Bundeskabinett zusätzliche Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 1,15 Milliarden Euro im Bundeshaushalt 2018 eingeplant. Vorgesehen ist ein neuer Digitalfonds“, so Veith.

Comments are closed.