Butzbacher Schülerin sammelt Spenden für den Tierpark Klosterwald

Nahversorgung in der Innenstadt Butzbach
17. Mai 2021
Corona-Testzentrum der Malteser in Butzbach läuft auf Hochtouren
17. Mai 2021

Butzbacher Schülerin sammelt Spenden für den Tierpark Klosterwald

BUTZBACH (mit). Alles begann mit einem Artikel in dieser Zeitung, dass es wegen der Corona-Bestimmungen dem Tierpark Klosterwald beim Kloster Arnsburg nicht gut geht. Nicht öffnen dürfen bedeutet keine Einnahmen bei fortlaufenden Kosten. Auch wenn mittlerweile die Einschränkungen gelockert wurden, fehlt es immer noch an Geld. Dies las auch Damaris Feldenz aus Butzbach und beschloss mit ihren beiden Töchtern Jasmin (9) und Katharina (13) mit einer Karottenfutterspende zum Tierpark zu fahren. 

Sie erzählte den Beiden, warum es dem Tierpark und somit den Tieren zur Zeit nicht so gut geht, worauf Jasmin ein Plakat mit einem Spendenaufruf malte und an der Haustür aufhängte. Für die Spenden wurde eine kleine Schüssel dazugestellt. Frau Feldenz postete das Plakat bei Facebook und stellte es bei WhatsApp in ihren Status.

Die Resonanz war großartig, selbst aus Hamburg und Göttingen kamen Spenden aus dem Freundeskreis, Umschläge mit Geld wurden in den Briefkasten oder die Schüssel gelegt.

So konnte Jasmin beim ersten Mal 40 Euro und beim zweiten Besuch sogar 70 Euro an Lydia Ebert vom Tierpark übergeben, die sich sehr darüber freute. Jedes Mal gab es auch noch einen 20 kg Sack mit Möhren.

Demnächst steht der nächste Besuch an, da sich schon wieder 70 Euro in der Spendenbox befinden.

Jasmin möchte weiter für den Tierpark sammeln, damit die Tiere versorgt sind und der Tierpark nicht vielleicht geschlossen werden muss. Gerne kann unter Tel. 0176/82433513 oder 06033/9267678 bzw. damaris.feldenz@googlemail.com eine Geld- und/oder Futterspende vereinbart werden.

Natürlich kann man auch den Tierpark selbst besuchen und dort vor Ort spenden. Oder man übernimmt eine Tierpatenschaft. Dort gibt es gerade fünf Alpaka- und viele Meerschweinchenbabys, die auch gestreichelt werden dürfen. Unter www.tierpark-klosterwald.de kann man sich informieren.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.