CDU vorn vor SPD, FWG wieder Dritte
17. März 2021
CDU an der Spitze, SPD stürzt ab
17. März 2021

CDU: Mehr als zehn Punkte Vorsprung

Ergebnis der Wahl der Langgönser Gemeindevertretung / Vier-Parteien-Parlament nach FDP-Rückzug

LANGGÖNS (thg). Die CDU ist der Wahlsieger der Abstimmung über die Zusammensetzung der neuen Gemeindevertretung. Mit 37,4 Prozent der Stimmen liegt sie deutlich vor der SPD, die zweitstärkste Fraktion wird mit 26,6 Prozent. Damit sind die Sozialdemokraten nicht mehr stärkste Kraft im Parlament. Mit 19,6 Prozent schneiden die Grünen auf Platz drei ab. Sie verzeichnen sieben Prozentpunkte mehr als vor fünf Jahren.  Für die FWG entschieden sich 16,5 Prozent der Wähler. Damit liegt die Wählergemeinschaft im Bereich des Ergebnisses 2016. 

Daraus ergibt sich eine Fraktionsstärke der CDU von 14 Sitzen in der Gemeindevertretung. Zehn Sitze erhält die SPD. Sieben Mandatsträger können die Grünen entsenden, sechs FWG-Vertreter gehören dem Parlament an. Die FDP, die in der vergangenen Wahlperiode eine Vertreterin in die Gemeindevertretung entsandte, stand diesmal nicht zur Wahl. 

In Langgöns betrug die Wahlbeteiligung 51,6 Prozent. Die Briefwahl macht sich insofern bemerkbar als beispielsweise im Kernort Lang-Göns nur 17,5 Prozent der Stimmberechtigten in ein Wahllokal kamen.

Gewählte Kandidaten

CDU: Martin Hanika, Frank Menges, Christopher Lipp, Lennart Hanika, Hans Ottmar Müller, Petra Führer, Denise Boller, Andreas Christ, Sebastian Rompf, Jürgen Knorz, Henrik Schiffner, Tim Schröder, Ute Dassler, Jean Agarwal-Diehl.

Grüne: Hans Noormann, Isabell Dern, Eheline Steffens, Hans Dern, Dr. Michael Buß, Martin Steffens, Eva Oberschelp.

SPD: Anja Asmussen, Heidi Tonhäuser, Gerald Dörr, Thomas Schmidt, Dr. Axel Wehrend, Horst Röhrig, Stefanie Bieneck, Volker Rühl, Frank Itter, Ahmet Karadag.

FWG: Astrid Müller, Thorsten Fuchs, Jörg Schmidt, Sebastian Fuchs, Christoph Meywald, Markus Bepp-ler.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.