Zwei Tote bei Verkehrsunfall bei Gambach 
7. Februar 2018
Die Fahrzeugflotte …
8. Februar 2018

City-Mobil auf Jungfernfahrt

Foto: peter

Erster Einsatz von Münzenberg nach Gambach / Morgen Bürodienst wieder erreichbar

Münzenberg (pi). Am Dienstag war das City-Mobil der Nachbarschaftshilfe „Bürger-helfen-Bürgern“ der Stadt Münzenberg zum ersten Mal im Einsatz. Als erste Bürgerin aus der Stadt Münzenberg, die den Fahrdienst in Anspruch nahm, begrüßte Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer Else Müller. Sie stand pünktlich um 10.00 Uhr zur Abholung für die Einkaufsfahrt bereit. Ein weiterer Fahrgast, der bereits 93-jährige Erhard Wetz, ebenfalls aus dem Stadtteil Münzenberg, wurde bis zum Bürgerplatz gebracht. Der diensthabende Fahrer Karl-Heinz Alles brachte beide nach Erledigung ihrer jeweiligen Besorgungen wieder wohlbehalten zurück nach Münzenberg.

Der nächste Bürodienst findet am morgigen Freitag, 9. Februar, in der Stadtverwaltung Münzenberg im Stadtteil Gambach statt. Von 11.00 bis 12.00 Uhr ist wieder ein ehrenamtlicher Helfer telefonisch unter  06033/9603-0 erreichbar, um Anmeldungen für eine Fahrt mit dem City-Mobil entgegen zu nehmen und zu koordinieren. Der Bürodienst ist ab sofort regelmäßig montags, mittwochs und freitags jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr unter der genannten Nummer erreichbar. Es besteht dann die Möglichkeit, sich für eine Fahrt anzumelden. Die Fahrten mit dem City-Mobil finden immer dienstags im Zeitraum von 10.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr statt.

Aktuell ist geplant, dass zwei Standorte angefahren werden: der Parkplatz am Sportplatz, zum leichten Erreichen der Einkaufsmärkte im Stadtteil Gambach, und zentral der Bürgerplatz, von wo aus die Banken, Apotheke und auch die Stadtverwaltung erreichbar sind. Bürgermeisterin Tammer betonte, dass der Fahrdienst allen Münzenberger Bürgern zur Verfügung stehe, die einen Fahrdienst innerhalb der Stadt benötigen. Natürlich gelte dies auch beispielsweise für Hilfesuchende aus dem Stielfeld oder anderen Teilen der gesamten Stadt Münzenberg, die ohne fremde Hilfe nicht zum Einkaufen, zur Apotheke oder zur Bank kommen können. Die Fahrtteilnehmer werden am oder in der Nähe ihres Wohnortes abgeholt. Nähere Einzelheiten können dann bei der telefonischen Kontaktaufnahme mit den ehrenamtlichen Helfern besprochen werden.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.