„Currywurst mit Sauerkraut“ von Kirch-Gönserin demnächst in Kochbuch

Am Montag startet Online-Anmeldung für die Butzbacher Ferienspiele
8. Mai 2021
Lesergrüße zum Muttertag
8. Mai 2021

„Currywurst mit Sauerkraut“ von Kirch-Gönserin demnächst in Kochbuch

KIRCH-GÖNS. Das Lieblingsrezept von Andrea Rösner erscheint auf Initiative von HR3 in einem Rewe-Rezeptbuch. Fotos: HR

Andrea Rösner beteiligt sich an Aktion von HR3 / Kochen im Lockdown in den Mittelpunkt gerückt

KIRCH-GÖNS (pi). Die 50-jährige Kirch-Gönserin Andrea Rösner findet sich demnächst in Rewe-Filialen in Hessen in einem Kochbuch wieder, das der Radiosender HR3 mit den beiden Morningshow Moderatoren Tobi Kämmerer und Tanja Rösner zusammenstellt.

Das Kochen ist in den letzten Monaten während der Lockdownzeit in der Familie immer weiter in den Mittelpunkt gerückt. Leckeres kochen, anrichten und dann gemeinsam mit der Familie Zeit genießen! Das ist das Motto von Rösner und auch der Grund, warum ausgiebige Kochmomente mit ausgesuchten Lebensmitteln mittlerweile fester Bestandteil geworden sind.

„Das hat natürlich im ersten Lockdown folgen gehabt“, berichtet die Kirch-Gönserin. Schnell waren fünf Kilo mehr auf der Waage. „Ich habe dann überlegt, wie man leckeres Essen so kombinieren kann, dass auch die Waage am nächsten Morgen nicht utopische Zahlen anzeigt“, sagt sie. Das ist ihr gelungen. Der Kochplan ist mittlerweile so gestaltet, dass die Gerichte, herzhaft und lecker sind, gut aussehen, schmecken und mittlerweile schon über acht Kilo Hüftspeck wieder verschwunden sind.

Eines der leckeren Lieblingsrezepte kann man ab Juni in einem Rezeptbuch finden, das HR3 gemeinsam mit Rewe, von Hessen gestaltet, in die Märkte bringt.
Das gemeinsam mit ihrem Kochfreund und Freund der Familie Ingo Weller gestaltete Gericht: „Currywurst mal anders“, ist eine außergewöhnliche Idee, Bauernbratwurst mit hessischen Produkten zu vereinen.

So wird die Currywurst mit Sauerkraut zubereitet: Man benötigt vier halbgeräucherte Bauernbratwürste, 480 g (Abtropfgewicht) Fass-Sauerkraut, eine große Gemüsezwiebel, eine kleine Zwiebel, einen halben geschälten Apfel, eine Scheibe geräucherte Speck, 150 g deftigen Käse am Stück (Gouda, Heublumenkäse oder kräftigen Käse aus der Region), Rapsöl, kräftiges Curry-Pulver, Paprikapulver, einen Teelöffel Honig, Pfeffer, Salz, einen Esslöffel Kümmel.

Die kleine Zwiebel zusammen mit dem gewürfelten Speck in etwas Rapsöl glasig andünsten und das Fass-Sauerkraut dazugeben. Anschließend mit etwas Wasser aufgießen und den Apfel in kleinen Stücke dazugeben. Das Ganze gar kochen lassen. Anschließend mit Curry,  Pfeffer, einer Prise Paprikapulver und Salz würzen. Mit einem Teelöffel Honig verfeinern.

Die Gemüsezwiebel in große Ringe schneiden. Den Käse in kleine Würfel schneiden. Das Sauerkraut weiter köcheln lassen bei offenem Deckel, bis das ganze Wasser verkocht ist. (Keine Brühe darf mehr vorhanden sein, ansonsten vor dem Servieren abschütten.)

Etwas Öl in die Pfanne geben und die geräucherten Bratwürstchen scharf anbraten. Temperatur runterstellen und die Zwiebelringe in der gleichen Pfanne andünsten. Wer mag, kann eine Knoblauchzehe mitdünsten.

Die Bratwurst wird der Länge nach aufgeschnitten und mit dem Sauerkraut „gefüllt“. Als nächste Schicht kommen die Käsewürfel. Danach das Ganze mit einem kleinen Teil der gedünsteten Zwiebeln abdecken und mit Curry bestreuen.

Den „Deckel“, also die zweite Wursthälfte oben auflegen und mit gedünsteten Zwiebeln garnieren.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.