Darmstädter in U-Haft nach versuchtem Betrug

Entenkönigin gewann Kreuzfahrt
16. August 2018
Azubis wollen wieder „Stadtlesen“
16. August 2018

Darmstädter in U-Haft nach versuchtem Betrug

Butzbach (ots). In Untersuchungshaft befindet sich seit Dienstag ein 31-jähriger Darmstädter, nachdem er am Montagmorgen bei einem versuchten Betrug in einem Baumarkt in Butzbach erwischt wurde. 

Um 8.30 Uhr wunderte sich ein Baumarkt-Mitarbeiter über einen fehlenden Mähroboter in seinem Zuständigkeitsbereich im Markt. Eine Nachfrage an der Kasse ergab, dass er nicht verkauft worden war. Der Mitarbeiter ging der Sache auf den Grund und kam dabei dem 31-jährigen Darmstädter und seiner 22-jährigen Begleiterin aus Darmstadt auf die Spur. 

Wie sich herausstellte, hatten die beiden einen Karton von Gartenmöbeln mit teuren Gerätschaften bepackt – darunter auch der Mähroboter. Der Verdacht: An der Kasse wollten sie nur die günstigen Gartenmöbel zahlen und so reichlich Beute machen. Waren im Wert von über 2000 Euro befanden sich in dem Karton. 

Noch im Markt auf den Betrugsversuch angesprochen ergriff der 31-Jährige die Flucht. Diese währte nicht lange. Als er seine vorübergehend festgenommene Begleiterin im Stadtgebiet abholen wollte, nahm die Polizei den 31-Jährigen fest. Am Dienstag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Es besteht der Verdacht, dass der Darmstädter auch in weiteren Baumärkten auf die beschriebene Weise Beute machte. Die Ermittlungen dauern an.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.