Das Kulturcafé Gambach ist Münzenbergs jüngster Verein

Berühmte Besucher Butzbachs
8. März 2021
Verfolgungsfahrt endet mit Festnahme und Drogenfund
9. März 2021

Das Kulturcafé Gambach ist Münzenbergs jüngster Verein

GAMBACH. Der Vorstand des neuen gemeinnützigen Münzenberger Vereins „Nebenan-Kulturcafé Gambach“.

Er lädt am Samstag, 13. März zu einer Müllsammelaktion ein

MÜNZENBERG (pm). Der Vorstand freut sich: Der jüngste Verein Münzenbergs ist eingetragen und als gemeinnützig anerkannt! Dank eines engagierten Mitgliederteams und des Einsatzes der 1. Vorsitzenden Silke Appel, die das Projekt unermüdlich vorantrieb, heißt es nun offiziell: „Nebenan – Das Kulturcafé Gambach e.V.“ Ziel des Vereins ist es, gemeinsam mit und für die Einwohner der Gemeinde generationsübergreifend einen Treffpunkt und Angebote zu gestalten. „Nebenan“ freut sich über weitere Mitglieder und Interessierte, denn nur so werden die Pläne passend und Wirklichkeit!

Wer sich einbringen, Mitglied werden oder etwas spenden möchte, melde sich bei waltraud.brueggemann@t-online.de. Sei dabei, einen Ort für jede(n) zu schaffen, wo Gespräche, Gemütlichkeit, guter Kaffee und Kuchen, Kunst und Kultur bald umgesetzt werden können.

Eine Gelegenheit den Verein kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen, besteht am Samstag, 13. März, in Gambach: Mit Nebenan – nebenan Müll sammeln!

Um Gambach und die Natur sauber zu halten sowie den Startschuss der Vereine für die von der Stadt ins Leben gerufene Aktion „(Z)Sauberhaftes Münzenberg“ zu geben, werden Mitglieder von Nebenan  – Das Kulturcafé Gambach e.V.  am 13. März an zwei Standorten Müll beseitigen. Trotz Abstand – gemeinsam etwas bewirken! ist das Motto.

Unter den bekannten Corona-Bedingungen (maximal fünf Menschen aus zwei Hausständen) können Mitglieder und diejenigen, die es noch werden möchten, am Samstag, 13. März, von 9.00 bis 11.00 Uhr in der Blumenstraße 39 bei Familie Mühle Zangen, Handschuhe und Müllsäcke abholen. Die Bereiche zum Säubern erläutert den Aktiven die 2. Vorsitzende Julia Mühle. 

Nach tatkräftiger Arbeit können die Zangen und die Müllbeutel der Sammelaktion von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Blumenstraße 39 wieder abgegeben werden. Mit einem Kaffee oder Kakao und Schmankerl to go wird die Aktion ausklingen. Hierfür sollte man einen to go-Becher mitbringen.

Die 1. Vorsitzende Silke Appel, die 2. Vorsitzende Julia Mühle, Schatzmeisterin Andrea Groß und Schriftführerin Waltraud Brüggemann freuen sich auf rege Teilnahme, einen schönen Tag im Freien und auf viele bekannte und neue Gesichter.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.