Degerfelder wünschen sich positives Erscheinungsbild

Von Mobbing schließlich alle betroffen
24. Januar 2018
„Dankeschön“ bereitet Gänsehaut
24. Januar 2018

Degerfelder wünschen sich positives Erscheinungsbild

Bewohner sehen dringenden Handlungsbedarf

butzBach (pd). Die erste Bürgersprechstunde im Treffpunkt Degerfeld am Montag wurde von Bewohnern des Degerfeldes zu intensiven Gesprächen mit Mitgliedern des Stadtteilbeirates genutzt. Das berichtet der Vorsitzende des Gremiums, Michael Schröter.

Ein wichtiges Thema ist für die Bewohner ein positives Erscheinungsbild des Degerfeldes: angefangen von der Gestaltung des Eingangsbereiches an der John-F.-Kennedy-Straße bis hin zu verschiedenen Plätzen, zum Beispiel in der Pohl-Gönser Straße, an denen dringender Handlungsbedarf besteht. Auch die Problematik im Umgang mit den gelben Säcken vor einigen Wohnblöcken wurde besprochen. Weiteren Handlungsbedarf sieht man bei der Verkehrs- und Parksituation in der John-F.-Kennedy-Straße.

Die Bewohner wünschen sich, dass nach dem Benennen von Problemen auch eine Umsetzung und Verbesserung erfolgt, so dass es Freude macht, im Degerfeld zu wohnen. Auf weitere Besucher in der nächsten Sprechstunde am Montag, 26. Februar, um 18.00 Uhr im Treffpunkt Degerfeld, erster Stock, freut sich der Stadtteilbeirat.

Last Updated on 30. Januar 2018 by Martina Hofmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.