Die „Frontm3n“ brachten am Freitag das Butzbacher Bürgerhaus zum Toben

Im Butzbacher Capitol-Kino … 
13. Januar 2020
Rund um die Altglas-Container …
14. Januar 2020

Die „Frontm3n“ brachten am Freitag das Butzbacher Bürgerhaus zum Toben

BUTZBACH. Die „Frontm3n“, das sind Pete Lincoln, Mick Wilson und Peter Howarth, brachten am Freitagabend das Butzbacher Bürgerhaus zum Toben. Fotos: Ivonne Edelbauer-Ebersbach

BUTZBACH. Am Freitag traten „Frontm3n“ drei Ausnahmekünstler im Bürgerhaus Butzbach auf und brachten den Saal zum Toben. Doch wer sind die Frontm3n? 3 Stimmen, 3 Gitarren, 3 Singer/Songwriter, das sind Pete Lincoln, Mick Wilson und Peter Howarth. 

Als Sänger der Band von Sir Cliff Richard arbeiteten sie bereits in den 90zigern eng zusammen. Jeder von ihnen blickt auf eine interessante Musikerkarriere zurück. Mick Wilson ist Frontsänger der Band „10 cc“, Peter Howarth ist Frontsänger der Band „Hollies“ und Pete Lincoln war lange Jahre Frontsänger der Band „The Sweet“. 

Auch solo mit eigenen Songs und Coversongs haben sie große Erfolge. Doch als „Frontm3n“ tun sie das, was sie lieben, nämlich mit ihrer Musik die Fans begeistern. Ein Konzert mit diesen drei Vollblutmusikern ist immer ein Hautnah-Erlebnis der Extraklasse! 

Die Besucher konnten sich bei diesem Konzert am Freitagabend im Butzbacher Bürgerhaus an vielen bekannten Songs wie „Fox on the run“ von Sweet, „I’m Not In Love“ von 10cc sowie „He Ain’t Heavy, He’s My Brother“ von den Hollies, Sailor’s „Glass Of Champagne“ und „Girls, Girls, Girls“ wie auch Songs von Sir Cliff Richard und von Roy Orbison, um nur einige zu nennen, sowie an eigenen Songs der Frontm3n erfreuen … 

Und das Publikum genoss sichtlich dieses Konzert. Es wurde mitgesungen, es wurde getanzt, die Liebe zur Musik übertrug sich von Pete, Mick und Peter auf die anwesenden Menschen. Besonders schön war, dass Pete, Mick und Peter sich nach dem Konzert noch viel Zeit für ihre Fans nahmen, von denen sie viele inzwischen persönlich kennen, Autogramme gaben und sich mit den Fans fotografieren ließen. 

Viele Fans begleiten die Frontm3n regelmäßig auf ihren Konzerten und genießen jedes einzelne, denn…
langweilig wird es nie! Kurz, eine schönere menschlich-begeisterte Stimmung kann man sich für ein Konzert kaum wünschen. 

Ivonne Edelbauer-Ebersbach

Es können keine Kommentare abgegeben werden.