Die Müllpaten aus Langgöns werden mit dem Landespreis ausgezeichnet

Verlängerung der Corona-Maßnahmen treibt Unternehmen in die Enge
4. Dezember 2020
Weihnachtsausstellung in Espa
7. Dezember 2020

Die Müllpaten aus Langgöns werden mit dem Landespreis ausgezeichnet

LANGGÖNS (ga). Die Müllpaten der Gemeinde Langgöns werden von Sozial- und Integrationsminister Kai Klose (Grüne) für soziales Bürgerengagement ausgezeichnet. Dieser Landespreis wird elf Mal vergeben, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Seit 2017 setzen sich die „Müllpaten“, eine Gruppe von aktuell 23 Personen im Alter von 32 bis 76 Jahren, ehrenamtlich für die Sauberkeit in der Gemeinde ein. In Lang-Göns, Dornholzhausen, Niederkleen und Oberkleen übernehmen sie die Verantwortung für einen fest definierten Bereich ihres Ortsteils, den sie vom Müll säubern. Die Teilnehmer der Gruppe entscheiden selbst aufgrund des Vorfindens von Müll, wie oft sie sammeln – teilweise täglich, wöchentlich oder monatlich. 

Klose gab die Empfänger der Landesauszeichnung am Freitag bekannt. Zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus sowie zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten wird auf Feierlichkeiten verzichtet. Die sieben Gruppen und vier Einzelpersonen, die die Auszeichnung erhalten, werden postalisch benachrichtigt und gewürdigt. 

Die Landesauszeichnung „Soziales Bürgerengagement“ wird seit 2003 jährlich an hessische Bürger verliehen, die ehrenamtlich tätig sind und sich in herausragender Weise engagieren. In diesem Jahr stand die Landesauszeichnung unter dem Motto, „Sozial engagiert in Hessen – ehrenamtlich, freiwillig, bürgerschaftlich“. 

„Ohne ein soziales Engagement von Einzelnen verliert unsere Gesellschaft ihren Zusammenhalt. Sie alle engagieren sich in unserem Gemeinwesen in besonderer Art und Weise, übernehmen Verantwortung und kümmern sich um die Förderung und Unterstützung von Menschen, die unserer Hilfe bedürfen“, würdigt Klose die Preisträger. Die Geehrten erhalten neben einer Skulptur auch ein finanzielles Dankeschön in Höhe von 500 Euro für ihre Organisation.

Comments are closed.