Am Reißerbach bei Oppershofen hat der Biber …
9. Januar 2020
Rotes X missachtet: Bußgeldbescheide
10. Januar 2020

Dorfzentrum im Frühjahr fertig

Foto: BZ

Fortschritt im Außengelände am Fauerbacher Gemeinschaftshaus / Auf Küche wird gewartet

BUTZBACH (thg). „Zu 90 Prozent fertig“ ist das Außengelände rund um das Dorfgemeinschaftshaus Fauerbach. Das erläuterten Bürgermeister Michael Merle und Markus Lambrecht von der Stadtverwaltung. Das Haus selbst ist innen noch nicht fertig. Ein Eröffnungstermin steht noch nicht fest, die erste Buchung ist aber für eine Veranstaltung im Mai erfolgt. 

Es handelt sich beim „Dorfzen-
trum Fauerbach“ um ein Projekt der Dorferneuerung. Die Kosten für die Arbeiten inklusive Straßenbau bezifferte Merle auf 1,85 Millionen Euro. Zuschüsse aus dem Dorferneuerungsprogramm beliefen sich auf etwa 300 000 Euro. 

41 Stellplätze und damit elf mehr als benötigt, wurden angelegt. Zwei davon sind barrierefrei. Zwischen Parkplatz und Dorfgemeinschaftshaus wurde das Bodenniveau ausgeglichen, sodass auch dort Barrierefreiheit herrscht, Gemeinschaftshaus und Sportheim haben dieselbe Fußbodenhöhe. 

14 Bäume werden gesetzt, auch dies übersteigt die Vorgabe von acht. Der Fußgänger- und der Fahrbereich sind mit unterschiedlicher Pflasterung auch optisch abgegrenzt. Am Gebäude befindet sich ein Fahr-
radabstellplatz, getrennt vom Autoverkehr. Das Haus ist für Anlieferung auch von der Rückseite her erschlossen. Als nächstes wird der Ballfangzaun hin zum Sportplatz aufgebaut. „Dann sind die festen Dinge erledigt.“

Im Haus fehlt noch die Küchen-
einrichtung. Ende Februar/Anfang März soll sie laut Unternehmen geliefert werden. Innen sind zudem noch Restarbeiten zu erledigen. Eine Photovoltaik-Anlage soll auf dem Dach installiert werden. 

Merle unterstrich, dass der Standort für das neue Dorfgemeinschaftshaus in Kombination mit der Sportanlage den Dorfmittelpunkt bilde. Er erinnerte daran, dass im Rahmen der Dorferneuerung dieses Gelände eigentlich keine finanzielle Förderung erhalten sollte. Doch sei der Standort immer befürwortet worden. „Das ist ein ganzheitliches Projekt“, so der Bürgermeister. 157 000 Euro seien im Haushaltsentwurf 2020 für das Sportheim vorgesehen. 

Zwischen Parkplatz und neuer Straße wurden außerdem teils Rasengittersteine verlegt. Sollte also ein Auto auf die Bankette geraten, entstehen keine Rinnen. 

Die Frage, was mit dem alten Dorfgemeinschaftshaus passiert, ist noch nicht geklärt, wie der Bürgermeister sagte. „Es ist noch keine Richtung festgelegt.“ Mit dem Ortsbeirat werde gesprochen. Mit dem Verein „Leben im Philippseck“ bestehe ein Nutzungsvertrag. Aber bevor die Neuanlage fertiggestellt sei, werde noch nichts entschieden. 

Rübentag am 30. Januar
in Nieder-Florstadt

wetteraukreis (pd). Der Wetterauer Rübentag findet am Donnerstag 30. Januar, im Bürgerhaus Florstadt in Nieder-Florstadt von 9.30 bis 13.00 Uhr statt. Das teilt der Verband Wetterauer Zuckerrübenanbauer mit. Neben den Rückblicken und der Anbauplanung stehen auch Pflanzenschutzempfehlungen und Aktuelles aus der Rohstoffabteilung Kassel von Südzucker auf dem Programm. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.