Dritter Butzbacher Vorlesekalender startet mit Krimi-Autorin Uli Aechtner

Rockenberger Parlament zweifelt an Studie zu Kooperation mit Münzenberg 
24. November 2022
Katastrophenschutz: Kauf von Notstromaggregat beschlossen
25. November 2022

Dritter Butzbacher Vorlesekalender startet mit Krimi-Autorin Uli Aechtner

BUTZBACH. Sie organisieren mit viel Herzblut den Vorlesekalender: Elke Ludwig und Martin Guth. Foto: win

24 Lesetürchen ab 1. Dezember in Butzbach und Stadtteilen / Initiative von Elke Ludwig und Martin Guth

BUTZBACH (win). Nachdem der Vorlesekalender nach seiner Premiere 2019 mit Beginn des Coronazeitalters 2020 zunächst noch online stattfinden konnte, musste er im vergangenen Jahr die Segel vollends streichen. Aber jetzt ist er wieder da – und startet in seiner dritten Auflage noch einmal so richtig durch. Die „bewährten Macher“ Martin Guth und Elke Ludwig haben ein fulminantes Programm auf die Beine gestellt, das 24 Mal puren Lese- und Zuhörgenuss für Klein, Groß, Jung und Alt verspricht. Infos, was wann zu sehen und zu hören sein wird, werden bei Facebook auf der „Wir sind Butzbach“-Seite und auf Instagram unter „Vorlesekalender_Butzbach“ sowie in der Butzbacher Zeitung bekannt gegeben. Vorab schon mal ein kleiner Auszug aus dem Programm:

Auftakt mit „Wumms“

Die Eröffnungsleseshow beginnt am Donnerstag, 1. Dezember, um 19.00 Uhr in der Alten Turnhalle. Die Zuhörer dürfen sich auf die bekannte Autorin Uli Aechtner freuen, die aus ihrem makaber-lustigen Weihnachtskrimi „Leise rieselt der Tod“ vorlesen wird. Schon im Sommer begeisterte sie ihre Zuhörer bei der 1. Butzbacher Kriminacht. Mit von der Partie ist an diesem Abend neben Elke Ludwig und Martin Guth auch Otto Wanke.

Mittwoch, 7. Dezember: Ein Abend für Linda Steinbuch

Sie war ein besonderer Mensch und weit über die Grenzen Butzbachs hinaus bekannt: Linda Steinbuch. Mit einem Leseabend in der Bücherei Ostheim wird Martin Guth an das Leben und Wirken der im vergangenen Jahr viel zu früh verstorbenen Ausnahmesportlerin erinnern.

Freitag, 9. Dezember: Jung und Alt lesen bei Bindernagel

Bindernagels Bücherbande und Senioren des Malteser-Projekts „Miteinander – füreinander“ lesen gemeinsam in der Buchhandlung Bindernagel.

Freitag, 16. Dezember: Musikalische Lesung in der Wendelinskapelle 

Der Künstlerkreis gestaltet gemeinsam mit der Musikschule und der Weidigschule eine musikalische Lesung in der Wendelinskapelle.

Samstag, 17. Dezember: „Wir sind Butzbach“-Show (Eintritt)

Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe werden im Rahmen der „Wir sind Butzbach“-Show mit einer Lesung von Elke Ludwig und Anne Thomas geschlagen. 

Freitag, 23. Dezember: Showdown am Marktplatz

Eine „Open Lese-Stage“ wird es am 23. Dezember auf dem Marktplatz mit Johannes Meiser (Jo solo/Stirling Bridge) geben.

Heiligabend in der Awo Degerfeld und Awo Schloss

Zum besinnlichen Abschluss werden traditionell Familie Guth und Familie Ludwig jeweils in den Senioreneinrichtungen der Awo am Schloss und im Degerfeld vorlesen.

Zur Ruhe kommen auf Butzbachs „Herzenswärme-Inseln“

Für Ludwig und Guth ist die Planung, Vorbereitung und Umsetzung des Vorlesekalenders ein echter Marathon. Aber sie geben mit Leidenschaft alles, dass die Menschen in der stressigen Vorweihnachtszeit ein wenig zur Ruhe kommen können. „Herzenswärme-Inseln“ nennen sie ihre kleinen Lese-Oasen: Zum Beispiel die Komturkirche in Nieder-Weisel oder der Treffpunkt Degerfeld, aber auch die orthodoxe Kirche „Hl. Petrus und Paulus“, das Dorfgemeinschaftshaus in Wiesental sowie die alte Schule in Maibach oder der August-Storch-Tempel auf dem Schrenzer.

Spontane Vorleser willkommen

Das Programm des Vorlesekalenders ist zwar strukturiert, dennoch sei man offen für spontane Vorleser, so Martin Guth. Gerne dürfen sich bereitwillige Lesetalente per E-Mail unter info@martinguth.com bei ihm melden und sich in den Club der Aktiven einreihen. Dieser setzt sich dieses Jahr unter anderem aus Pfarrer Tobias Roßbach, Sigrid Lenk und Anne Thomas sowie Mareike Klopsch, Patrick Kempf, Tania Pettersson und Krimiautorin Jule Heck zusammen. Der Kinderbuchautor Marco Kreiling hat zugesagt, am 22. Dezember bei Werners Holzwürmchen in Fauerbach aus seinen Büchern vorzulesen.

Musik und Gesang, Gedichte, Vorweihnachtliches und Besinnliches, Heiteres und Herzerwärmendes – die Menschen dürfen sich auf ein kunterbuntes Programm für Kids und Erwachsene freuen. Denn – Corona hin, Corona her – Geschichten und Gedichte gehören schließlich immer noch zur Vorweihnachtszeit dazu wie Plätzchen, Kerzenschein und Tannenduft. 

Comments are closed.