Einleuchtende Urteile am Dia-Abend

Feuerwehrmusik Butzbach/Kirch-Göns sucht weitere Musiker für Orchester
10. Januar 2018
Zwei Traditionsbetriebe unter einem Dach
10. Januar 2018

Einleuchtende Urteile am Dia-Abend

Foto: herth

Werner Koczwara tritt in Butzbacher Kleinkunst-Reihe am Samstag, 3. Februar, im Bürgerhaus auf

Butzbach (th). „Einer flog übers Ordnungsamt“ heißt die neue Justizsatire von Werner Koczwara, ein Abend mit großem Humor, sau-starken Pointen, kabarettistischem Tiefgang sowie einer Vielzahl an Dia-Schaubildern, die den Abend so richtig gemütlich machen.

Die Veranstaltung, im Rahmen der Kleinkunst-Abo-Reihe „Live“ findet am Samstag, 3. Februar, im Butzbacher Bürgerhaus statt und beginnt um 20 Uhr. Der Einlass ist um 19 Uhr und Getränke und Speisenangebote gibt es wieder vom Restaurant-Team der Bürgerhaus-Gaststätte. Karten (freie Platzwahl) sind derzeit noch erhältlich direkt im Kino und unter www.live-in-butzbach.de sowie in den Vorverkaufsstellen im Shop der Butzbacher Zeitung, der Buchhandlung Bindernagel, bei der Tourist-Information sowie im Ticket-Shop Friedberg.

Im Laufe eines jeden Lebens stellt sich die Frage nach Recht und Unrecht. Was ist gut, was ist böse? Die Entscheidung ist schwerer, als man denkt. Denn wer seine Großmutter mit einem Gewehr aus 500 Meter Entfernung erlegt, der ist zwar ein guter Schütze, aber kein guter Enkel.

Gut jedenfalls ist, dass es eine Justiz gibt, die da weiter hilft. Mit einleuchtenden Urteilen wie jenes vom Sozialgericht Berlin: „Ein in die Außentür des Hauses eingeklemmtes Knie ist unfallversichert, weil es sich bereits auf dem Weg zur Arbeit befand.“ Deutsches Recht ist oft auch große Komik.

Koczwaras neues Programm ist pointendicht und abgründig. Er  taucht hinab in Rechtsphilosophie und wichtige gesellschaftliche Fragen, darunter: Ab welchem Geburtstag gibt es keine ernst gemeinten Glückwunschschreiben mehr von der Rentenkasse? Wie kam es zu jenem Urteil des Bundesgerichtshofs, dass Frauen auf dem Beifahrersitz prinzipiell besser schweigen sollten? Und sind nackte Menschen in der Sauna ein Reisemangel?

Es können keine Kommentare abgegeben werden.