Eiric Zaunberger belegt in Hessen-Wertung ersten Platz

Szenenapplaus für „Ratzkatrein“ 
19. April 2018
Der fünfte Thriller made in Fauerbach
19. April 2018

Eiric Zaunberger belegt in Hessen-Wertung ersten Platz

Foto: reuhl

HEUREKA – Weidigschüler erfolgreich in Wettbewerb „Mensch und Natur“

BUTZBACH (br). Zum sechsten Mal nahmen Ende vergangenen Jahres über 60 Weidigschüler aus Klassen mit naturwissenschaftlichem Profil (Nawi-Klassen) der Jahrgangsstufen 6 und 7 sowie einzelne ehemalige Nawi-Schüler höherer Jahrgangsstufen am Heureka-Wettbewerb „Mensch und Natur“ teil. 

Die Fragestellungen, unterteilt in die drei Kategorien „Mensch und Tier“, „Natur und Umwelt“ sowie „Technik und Fortschritt“, waren erneut sehr breit gefächert und reichten von Zusatzstoffen in Lebensmitteln, Entwicklungsstadien von Sternen, saisonalen Gemüsearten, Temperaturschwankungen in Wüsten und Regenwäldern sowie Sonarmessungen zu Hard- und Softwarethemen. Jeder Nawi-Teilnehmer konnte daher Fragestellungen finden, die seine speziellen Interessen trafen, und nach dem Wettbewerb wurde intensiv über die Inhalte diskutiert.

Inzwischen wurden die Antwortzettel computergestützt von den Organisatoren des Wettbewerbs in Berlin ausgewertet und die Preisträger ermittelt. Zusätzlich zu dem „Mitmach“-Preis für jeden Teilnehmer erhielten die Bestplatzierten eine Urkunde und Experimentierkästen, Sachbücher und Knobelspiele von Schulleiterin Annette Richter überreicht. Ein besonders breites Wissen bei Mint-Themen zeigten Eiric Zaunberger und Sinan Demir (beide 6a), die hessenweit einen ersten und dritten Platz belegten. Schulpreise erhielten in der Jahrgangsstufe 6 Severin Plüch, Fabian Krupp (beide 6b) und Toni Eulert (6a), in der Jahrgangsstufe 7 belegten Björn Mußdorf, Emre Öndin und Gregor Benner die ersten drei Plätze.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.