Energie und Versorgung Butzbach für Projekt Volksbank-Neubau geehrt

TSV Ostheim lädt zum Weinfest im Dorfpark ein
15. September 2021
Nachwuchs-Autoren setzen sich schonungslos mit der Welt auseinander
15. September 2021

Energie und Versorgung Butzbach für Projekt Volksbank-Neubau geehrt

BUTZBACH. Der neue Geschäftsführer der Energie und Versorgung Butzbach, Michael Garhamer (Bildmitte) nahm den Contracting-Preis im Rahmen des Bauträgertages in Eschborn entgegen. Foto: Engel

Hessischer Contracting-Preis für Konzept klimaschonender Energieversorgung von 45 Wohneinheiten und Bank

BUTZBACH (pm). Der Hessische Contracting-Preis geht an die Energie und Versorgung Butzbach (EVB). Die klimaschonende Energieversorgung im hessischen Wohnungsbau wird mit diesem Preis gewürdigt. Unter der Schirmherrschaft des Umweltministeriums lobten die LandesEnergieAgentur (LEA Hessen) und der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland gemeinsam den Contracting-Preis aus. 

Ausgezeichnet wurden innovative und nachhaltige Wohnungsbau- und Quartiersprojekte in Hessen, bei denen durch Energie-Contracting (in der Anwendungsform des Energie- oder Wärme- Contractings bezieht sich der Begriff auf die vertraglich vereinbarte Bereitstellung oder Lieferung von Betriebsstoffen (Wärme, Kälte, Strom, Dampf, Druckluft usw.) und den Betrieb zugehöriger Anlagen) überdurchschnittliche Energie-, Umwelt- oder Nachhaltigkeitsstandards erreicht wurden. 

Vier Projekte überzeugten die Jury. Die Energie und Versorgung Butzbach (EVB) bewarb sich mit dem Projekt „Alte Post mit Versorgung der Volksbank Butzbach“. Es wurde eine zentrale Energieversorgung eines Neubaus mit 45 Wohneinheiten und des bestehenden Hauptverwaltungsgebäudes der Volksbank unter Integration einer bestehenden Photovoltaikanlage konzipiert und umgesetzt. 

„Contracting ist ein gutes Instrument, um Investitionen in Energieeffizienz wirtschaftlich umzusetzen und die entsprechenden Anlagen zu finanzieren, zu installieren und zu betreiben. Deshalb unterstützt das Land Hessen Contracting-Modelle- unter anderem mit dem Contracting-Preis“, sagte der Staatssekretär Jens Deutschendorf in Vertretung für Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, den Schirmherrn des Wettbewerbs. 

Das Auswahlgremium zeigte sich begeistert von der Vielfalt der eingereichten Projekte und der Kreativität, die Unternehmen inzwischen an den Tag legen, um ihren Teil zum Klimaschutz beizutragen. „Die klimafreundlichste Energie ist die, die wir gar nicht erst erzeugen müssen. Wer weniger Energie verbraucht, schont die natürlichen Ressourcen, das Klima und den Geldbeutel. Wie das im Bereich der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft erreicht werden kann, haben die Preisträger in herausragender Weise gezeigt und deshalb auch zu Recht die ersten Plätze belegt“, so der Staatssekretär. 

Thilo F. Vorhauer, Abteilungsleiter Wärmewende, Energieeffizienz und Klimaschutz der LEA fügte hinzu: „Die eingereichten Projekte zeigen, was im Wohnungsbau und in der Quartiersentwicklung klimatechnisch mittlerweile möglich ist. Mit dem Preis sollen derartig nachhaltige Projekte gefördert werden und als Leuchtturmprojekte bekannt gemacht werden, um so weitere Bauherren, Planer und Architekten dafür zu gewinnen, dem nachzueifern.“ 

Comments are closed.