Ermunterung zur Dankbarkeit

Im Notfall kompetent handeln
6. September 2017
Silageballen mutwillig zerstört  
7. September 2017

Ermunterung zur Dankbarkeit

BUTZBACH. Bürgermeister Michael Merle (r.) gratulierte Pfarrer Eberhard Heinz ebenso zu seinem runden Geburtstag, wie der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Dietmar Gillmann (l.). Foto: Kip

Feier St.-Gottfried-Pfarrer Eberhard Heinz 70 Jahre alt / „Das eigene Leben richtig deuten“

Butzbach (kip). Mit 70 Jahren genießen die meisten Arbeitnehmer hierzulande ihren Ruhestand. Bei katholischen Priestern ist dies manchmal anders. Pfarrer Eberhard Heinz feierte am Montag seinen 70. Geburtstag und leitet nach wie vor die Butzbacher Gemeinde St. Gottfried.

Viele Gemeindemitglieder, Vertreter aus Politik, Kirchen, Freunde und Verwandte waren zum Dankgottesdienst in die St. Gottfriedskirche gekommen. Neben dem Jubiliar standen Gefängnispfarrer Pater Georg Menke, Pfarrer i.R. Günter Hasenbein, Diakon Dieter Mackrodt und Pfarrer i. R. Paul Hildenbeutel aus Mainz, der mit Pfarrer Heinz zum Priester geweiht worden war, mit am Altar.

Pfarrer Heinz hielt die Festpredigt. Er ermunterte sich selbst und die Zuhörer, dankbar zu sein und das eigene Leben richtig zu deuten „in der Hinwendung zu Jesus Christus und im Hören auf das Wort Gottes“. Dies erschließe vieles, was anderen verschlossen sei. Die Kollekte des Dankgottesdienstes war für die geplante neue Mikro- und Verstärkeranlage in der Kirche bestimmt.

Nach dem Gottesdienst ging die Feier im Garten des Gemeindehauses weiter. Pfarrer Heinz hatte zu Südtiroler und Thüringer Spezialitäten eingeladen. Als erster gratulierte der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates von St. Gottfried, Dietmar Gillmann, und überreichte dem Geistlichen einen Reisegutschein als Geschenk der Gemeinde. Bürgermeister Michael Merle, Pfarrer Nicolas Esber und Gemeinderatsvorsitzender Yusuf Firsatbul von der orthodoxen St. Petrus- und Paulus-Gemeinde schlossen sich ebenso an wie Pfarrer Christoph Baumann von der Markusgemeinde und Robert Werner vom Vereinsring. Der Singkreis der Gemeinde gratulierte auf musikalische Weise mit drei Liedern unter der Leitung von Stefan Worlitsch.

 

Foto: Kipp

Es können keine Kommentare abgegeben werden.