Erneuerbare Energien helfen Nepal nach dem Erdbeben 

Butzbacher Tafel versorgt 230 Kinder
1. Dezember 2017
Zu einer Waldweihnachtsfeier … 
4. Dezember 2017

Erneuerbare Energien helfen Nepal nach dem Erdbeben 

BERICHT Diethardt Stamm am 6. Dezember im Weltladen Bad Nauheim

ROCKENBERG (pe). Im Oktober war der Vorsitzende des Energiebildungs-vereins (EBV) Diethardt Stamm mit seiner Frau und der Landtagsabge-ordneten Gabi Faulhaber in Kathmandu unter anderem mit dem Ziel des Aufbaus einer autarken Strom-versorgung für Gebäude, in denen Schul-und Waisenkinder aufgenommen werden. Dabei ging es um die Hilfe für den Bad Nauheimer Verein „Kinderhaus Kathmandu“, der in Nepal Schulen, Betreuungshäu-ser für Kinder und auch ein Gäste-haus betreibt.

Am Mittwoch, 6. Dezember, um 19.00 Uhr berichtet Stamm im Welt-laden Bad Nauheim, In den Kolon-naden 15, über die Erlebnisse der kleinen Hilfegruppe in Kathmandu und den technischen Anlagenaufbau. Man erfährt auch, wie man in dem Gästehaus unterkommen und dabei auch noch etwas Sinnvolles gestalten kann. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Nach dem Erdbeben vor zweieinhalb Jahren brach in Nepal die Stromversorgung teilweise zusammen, und somit kam es beim EBV zu Anfragen für Planungen für Inselnetz-Photovoltaik(PV)-Anlagen. Bei diesen wird der Sonnenstrom nicht in das allgemeine Netz eingespeist, sondern in Akkumulatoren. Damit sind die Nutzer von Strom unabhängig von den Problemen, die das Stromnetz in Nepal ausweist.

Zum wiederholten Mal sorgte Stamm nun für den Aufbau von PV-Anlagen, sodass nun ein stö-rungsfreier Computerunterricht in einer Schule für ältere Kinder mög-lich ist. Gewährleistet ist jetzt auch die gemeinsame Kinderarbeit mit Licht am Abend. Ermöglicht wurde dies alles durch großzügige Spenden des Bad Nauheimer Weltladens, der Stadtwerke Bad Nauheim und etlicher engagierter Privatpersonen. Für das Gesamtprojekt waren aber auch die vielen finanziellen Unterstützer aus den Reihen des EBV wichtig.

Comments are closed.