Es bleibt beim Dreikampf von CDU, SPD und FWG

Quartett tritt in Rockenberg zur Kommunalwahl an
20. Januar 2021
Kripo warnt vor Schockanrufen
20. Januar 2021

Es bleibt beim Dreikampf von CDU, SPD und FWG

Münzenberger Wahlausschuss: Listen für Parlaments- und Ortsbeiratswahlen

MÜNZENBERG (thg). Auf drei Wahlvorschläge können die Wähler in der Stadt Münzenberg am Sonntag, 14. März, in der Kommunalwahl für die Stadtverordnetenversammlung ihre Stimmen verteilen. Der Wahlausschuss hat CDU, SPD und FWG zur Wahl zugelassen. Sie sind auch bisher schon im Parlament vertreten.

Um die 23 Sitze im Stadtparlament bewerben sich auf der CDU-Liste 26 Kandidaten, wobei auf dem Stimmzettel tatsächlich nur 23 Namen stehen werden. Die SPD bietet 23 Bewerber auf, ebenso die Freie Wählergemeinschaft.  

In der Stadt Münzenberg gibt es zudem vier Ortsbeiräte: in Gambach, Münzenberg, Ober-Hörgern und Trais-Münzenberg. Sie haben jeweils fünf Mitglieder. 

In Gambach treten die drei Parteien mit jeweils fünf Bewerbern zur Ortsbeiratswahl an. CDU und FWG stellen je fünf Kandidaten in Münzenberg, wo die SPD zwei benannt hat. In Trais-Münzenberg gibt es fünf SPD-Bewerber und drei CDU-Kandidaten, die FWG tritt mit drei Interessenten an. In Ober-Hörgern ist nur die Wahl zwischen CDU und SPD möglich, wobei die Union fünf und die Sozialdemokraten zwei Bewerber ins Rennen schicken. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.