Es gab viel Applaus für Konzertder Weidigschüler im Bürgerhaus

Ehrenbrief des Landes für Sabine Tinz
13. Mai 2019
Wird Ostbahnhof-Sportplatz verkauft?
13. Mai 2019

Es gab viel Applaus für Konzertder Weidigschüler im Bürgerhaus

BUTZBACH. Schülerinnen und Schüler der Streicher AG I + II, zeigten mit „Vorhang auf“, „open strings“ und „Boil’em Cabbage“ ihr Können beim Konzert der Weidigschüler im Bürgerhaus (oberes Foto). Text + Fotos: win

BUTZBACH (win). Ein schwungvolles Konzert gaben rund 90 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Weidigschule am Donnerstag im Bürgerhaus und stellten dabei das Ergebnis ihrer praktischen Arbeit vor. Musiklehrer Alexander Fischer begrüßte das Publikum und gab einen kurzen Überblick auf das Programm, das von den Schülern dann weitgehend selbst moderiert wurde. 

Eröffnet wurde das Programm vom Sinfonieorchester zusammen mit der Musical AG der Jahrgangsstufen 5 bis 7 unter der Leitung der beiden Lehrerinnen Annette von Malek und Heidrun Schwarz-Sauerbier. Die Schülerinnen und Schüler brachten den Eingangssong aus dem Musical „Tom Sawyer“ zu Gehör. 

Im Anschluss zeigten die Schülerinnen und Schüler der Streicher AG I + II, unterstützt von Marion Adloff, Leiterin der Musikschule Butzbach, mit „Vorhang auf“, „open strings“ und „Boil’em Cabbage“ ihr Können. Danach präsentierten Streicher AG II mit Sinfonieorchester unter der Leitung von Marion Adloff „Aus der neuen Welt“ nach Anton Dvorák. Nach dem Ausflug in die klassische Musik gelang der Hip-Hop-AG der tänzerische Übergang, den sie unter Anleitung von Steffi Kaiser (Tanzgruppe Steffi Kaiser) einstudiert hatten. 

Richtig viel Beifall gab es im Anschluss daran für den Chor der Jahrgangsstufen 6 bis 10 unter der Leitung von Ariane Damm. Nach der Anmoderation durch zwei Chormitglieder mit den Worten „Genießt die Show“ sangen sie sehr souverän „There is sunshine“ und „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen. Die Musical AG der Jahrgangsstufen 5 bis 7 stellte mit „Vierzehn Tage auf der Insel“ ein weiteres Lied aus dem Musical „Tom Sawyer“ vor. Für die gelungene Darbietung gab es viel Applaus. Die Musical-Fans dürfen sich schon auf den Herbst freuen, denn vom 20. bis 22. September führt die Weidigschule dieses Musical erstmals in voller Länge auf. 

Das Publikum klatschte begeistert mit, als die beiden Solistinnen der Schwerpunktgruppe der Jahrgangsstufe 6 unter der Leitung von Nico Stürmer „Je ne parle pas français“ von Namika und „Rolling in the Deep“ von Adele sangen. 

Im Anschluss wurde der Banana Boat Song von Harry Belafonte zu Gehör gebracht. Weidig-Oberstufenleiterin Barbara Plock dankte den Schülern für ihr großes musikalisches Engagement, das ihr große Freude gemacht habe. Ihr Dank ging auch an die organisierende Lehrerschaft, die mit viel Einsatz und Herzblut dieses Konzert möglich gemacht hatte. Das Programm war ausgesprochen abwechslungsreich. Instrumentalbeiträge verschiedener Stilrichtungen, Chorgesänge und tänzerische Elemente sorgten für kurzweilige Unterhaltung. Begeistert verfolgten Eltern und Angehörige der Schüler die Musikstücke, Lieder und Tänze, die während des zurückliegenden Schuljahres erarbeitet worden waren. Mit „Take it easy“ (von A. Kuch, M. Detterbeck) beendeten alle Musiker und Sänger ihr letztes Konzert in diesem Jahr, und verließen nach lang anhaltendem Applaus die Bühne – natürlich nicht ohne eine Zugabe.

Viel Beifall gab es für den Chor der Jahrgangsstufen 6 bis 10 unter der Leitung von Ariane Damm.

Das Publikum klatschte begeistert mit, als die beiden Solistinnen der Schwerpunktgruppe der Jahrgangsstufe 6 unter der Leitung von Nico Stürmer „Je ne parle pas français“ von Namika und „Rolling in the Deep“ von Adele sangen.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.