„Die Menschen wirklich verstanden“
24. Januar 2017
An allen Ständen ausführlich beraten und diskutiert…
24. Januar 2017

Etliche Gartenhütten aufgebrochen

Polizei Nacht zum Sonntag: 16 Anzeigen von Kleingärtnern / Autoaufbrüche in Heinrich-Schneider-Siedlung

BUTZBACH (ots). Von 16 Einbrüchen in Gartenhütten auf Grundstücken in den Kleingartenanlagen „An der Steinkaute“, „Heinrich-Schneider-Siedlung“ und im „Nelkenweg“ in Ostheim am Wochenende berichtete die Wetterauer Polizei. Zwischen 16.30 Uhr am Samstag und 10.30 Uhr am Sonntag liegt die Tatzeit. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch  weitere Geschädigte melden, die den Einbruch bislang nicht bemerkten, heißt es in der Pressemitteilung.

Vermutlich über die Maschendrahtzäune gelangten offenbar mehrere Täter auf die Grundstücke, hebelten dort diverse Hütten auf und durchsuchten sie. Mehrere tausend Euro Schaden richteten die Unbekannten dabei an. Beute machten die Täter offenbar kaum. Es hat den Anschein, als ob sie die Hütten nur grob durchsuchten. Gartengeräte oder etwas Essen im Gegenwert von rund 100 Euro ließen die Täter mitgehen. Auch die Tür zum Vereinsheim des Kleingartenvereins hebelten die Einbrecher auf, durchsuchten es, stahlen jedoch nichts.

Möglicherweise im Zusammenhang mit den Einbrüchen steht auch der Aufbruch dreier Autos in der Heinrich-Schneider-Siedlung zwischen 19.00 Uhr am Samstag und 14.00 Uhr am Sonntag. An einem blauen Peugeot, einem roten Citroën und einem silberfarbenen Opel machten sich unbekannte Täter zu schaffen. Wie die verschlossenen Fahrzeuge geöffnet wurden, ist  laut Polizei noch unklar. Die Täter entwendeten ein mobiles Navigationsgerät, das sie kurz nach dem Diebstahl jedoch im Feld  in der Nähe wegwarfen.

Hinweise zu verdächtigen Personen in und um die Kleingartenanlagen, speziell zu Menschen, die sich üblicherweise dort nicht aufhalten, erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033/9110-0.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.