„Europa wirklich leben und mit allen Sinnen erleben“

Jubelkonfirmationen gefeiert
16. April 2019
Neues Löschfahrzeug für Feuerwehr Griedel
17. April 2019

„Europa wirklich leben und mit allen Sinnen erleben“

MÜNZENBERG. Die Münzenberger Gruppe mit Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer und Vera Reisinger (beide vorn). Foto: Tammer

STÄDTEPARTNERSCHAFT – Münzenberger Gruppe im August in Carpineti

Münzenberg (pe). Die Städte Münzenberg und Carpineti in der Emilia- Romagna (Italien) planen, eine Städtepartnerschaft einzugehen. 

Nach einem Besuch der Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer bei ihrem Amtskollegen Tiziano Borghi in Carpineti fand im Herbst vorigen Jahres ein Gegenbesuch des „coordinatore gemellaggio“ (Verschwisterungs-Koordinator), Gino Fontana, in Münzenberg statt. Er ist der Kopf einer Gruppe interessierter Bürger in Carpineti, die sich schon seit längerer Zeit für eine Verschwisterung mit einer deutschen Stadt engagiert. Die Emilia-Romagna (Hauptstadt Bologna) ist bereits die Partnerregion von Hessen und was Städtepartnerschaften betrifft, auch Butzbachs Partnerstadt Collecchio liegt in der Emilia-Romagna. 

In der Zwischenzeit hat sich nun eine Gruppe interessierter Münzenberger unter der Federführung von Vera Reisinger zusammen gefunden, die den ersten gemeinsamen Besuch in Carpineti für Ende August plant und vorbereitet. 

Beide Gruppen freuen sich auf den Besuch und pflegen über Reisinger bereits einen regen Austausch. 

Ziel der Partnerschaft, wie es Fontana formuliert hat, soll es sein, die jeweiligen Kulturen kennenzulernen, neue Freundschaften zu schließen und schließlich Europa wirklich zu leben und mit allen Sinnen erleben zu können.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.