Faber-Show: Wuthessen und Guthessen 

Kreis-Koalition schmettert Grüne ab
8. Dezember 2017
Sperrmüll-Abgabe sechs Cent teurer
8. Dezember 2017

Faber-Show: Wuthessen und Guthessen 

Krimi Szenische Lesung des fünften Bröhmann-Romans in der Alten Turnhalle Butzbach am 20. Januar

Butzbach (th). Die Buchshow zu seinem neuen Hessenkrimi präsentiert Dietrich Faber am Samstag, 20. Januar, um 20.00 Uhr in der Alten Turnhalle Butzbach. Einlass und Catering beginnen um 19.00 Uhr. Karten sind derzeit noch erhältlich unter www.live-in-butzbach.de oder direkt im Kino oder in den Vorverkaufsstellen in Butzbach.

Wuthessen gegen Guthessen: Das gibt Tote! Ex-Kommissar Henning Bröhmann ist mit Freunden im Vogelsberg zum Wandern, als ihm einer der Teilnehmer von der neuen Partei „Hessen zuerst!“ berichtet. Seit Rüdi arbeitslos wurde, macht er Wahlkampf mit Slogans wie „Kartoffelworscht statt Döner“; ein Sitz im Landtag ist sein Ziel. Bröhmann wird schnell klar, dass die neue Partei nicht nur auf Wahlplakate setzt: „Die haben irgendwas mit dem Flüchtlingsheim im Ort vor!“ Und tatsächlich fließt bald Blut. Doch je genauer der ehemalige Polizist hinschaut, desto rätselhafter wird das Bild. Kleinkriminelle Nordafrikaner hier, eine neue Bürgerwehr dort, in der auch Ex-Kollege Teichner mitmischt.

Mittendrin steckt eine unermüdliche Guthessin, die die weltweite Flüchtlingskrise allein meistern will, und Hennings Mutter, deren Witwensitz in Flammen steht, seitdem bei der Aqua-Gymnastik der Blitz der Liebe eingeschlagen hat. Kann es sein, dass die Leiterin des Heims eine Affäre hat, die sie mehr als kompromittieren würde?

„Hessen zuerst!“ ist Fabers fünfter Kriminalroman. Faber ist nicht nur Autor, sondern auch ein Entertainer, der mit seiner „Show zum Buch“ auf Tour geht und darin stets virtuos die Grenzen aller Genres sprengt: In geradezu atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens, alles verpackt in einer Bühnenperformance, die bestes Entertainment verspricht.Als Autor von Provinzkrimis und politischer Kolumnist kann Faber so ernsthaft wie komisch über den Themenkreis „Stadt-Land-Provinz-Heimat“ reden: Was ist Heimat heute? Warum ist der ländliche Raum so empfänglich für Populisten? Und warum sind Provinzkrimis eigentlich gerade so in Mode?

Dietrich Faber: Hessen zuerst! Rowohlt Polaris, 256 Seiten, ISBN:  978-3-499-29121-0, 14,99 Euro.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.