Volltreffer: „Wir sind Butzbach-Show“
17. Dezember 2018
Friedenslicht aus Bethlehem 
18. Dezember 2018

Feuer in der Butzbacher Altstadt

BUTZBACH: In der Neugasse 3 wurde am Samstagabend gegen 19 Uhr ein historisches Schwibbogenhäuschen durch ein Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Löscharbeiten gestalteten sich hinter der Stadtmauer schwierig.

Serbische Großfamilie konnte sich retten/Auch historische Stadtmauer beschädigt

BUTZBACH (tz). Zu einem Großeinsatz kamen am Samstagabend ab 19.00 Uhr in der Butzbacher Altstadt etliche Feuerwehrleute aus Butzbach, seinen Stadtteilen und aus Bad Nauheim. In der Neugasse 3 war vermutlich durch einen Kaminbrand der Dachstuhl eines Schwibbogenhäuschens samt angebauten Neubauten in Brand geraten. Das Haus, das einer serbischen Großfamilie gehört, wurde im oberen Teil völlig zerstört. Die Familie konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen und fand eine vorläufige Bleibe bei einer in Butzbach lebenden Tochter sowie Freunden. Erheblich beschädigt wurde auch die historische Stadtmauer, deren hölzerner Aufbau ebenfalls ein Raub der Flammen wurde. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 200 000 Euro.

Dank des tatkräftigen Einsatzes der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf die unmittelbar angrenzenden Häuser Neugasse 1 und 5 verhindert werden, obwohl die Bewohner dieser Häuser ebenfalls zunächst nach Ausbruch des Feuers aufgefordert wurden, ihre Häuser zu verlassen. Sie konnten jedoch, nachdem man das Feuer unter Kontrolle hatte, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Recht schwierig gestalteten sich die Löscharbeiten, da von der engen Neugasse aus kein Einsatz der Drehleitern der Butzbacher Feuerwehr möglich war. Der Einsatz musste vom Lahntorpark aus erfolgen. Hier allerdings wird man sich um eine Verbreiterung der Toreinfahrt bemühen müssen, denn die Feuerwehrleute mussten Millimeterarbeit leisten, bis sie die Drehleiter durch das Tor bugsiert hatten, und mit den Löscharbeiten beginnen konnten.

Im Einsatz waren am Samstagabend die Freiwilligen Feuerwehren aus der Kernstadt Butzbach, aus Griedel, Nieder-Weisel und Hoch-Weisel. Außerdem war die Feuerwehr aus Bad Nauheim mit einem Fahrzeug vertreten, auch ein Rettungswagen war vor Ort. Bürgermeister Michael Merle war ebenfalls an der Brandstelle und informierte sich über die Situation.

Heute werden Brandsachverständige die Ermittlungen wegen der Brandursache aufnehmen, um herauszufinden, ob ein Kaminbrand als Brandursache in Frage kommt. 

BUTZBACH. Bei Tag bot sich von den Anwesen Neugasse 5 und Neugasse 1 aus dieser Anblick des durch Feuer zerstörten Schwibbogenhäuschens. Nur mit Schwierigkeiten gelangte die Drehleiter in den Lahntorpark. Der Wehrgang der Stadtmauer brannte nieder.

   

Es können keine Kommentare abgegeben werden.