Verein legt gegen Windpark nach
22. Juli 2019
Eine neue Messstelle für Altlasten …
22. Juli 2019

Film ab, wenn es dunkel wird

BUTZBACH. Rund 1544 Besucher waren am Freitag in den historischen Innenhof des Schlosses gekommen, um mit dem Film „Die Goldfische“ in die 21. Open-Air-Kinosaison zu starten.Text + Fotos: win

OPEN AIR — 21. Kinosommer im Butzbacher Schlosshof eröffnet

BUTZBACH (win). Es geht wieder los! Seit Freitagabend kann man im Schlosshof wieder Filme unter freiem Himmel schauen, denn der Butzbacher Kinosommer startete in die 21. Saison. In diesem Jahr hatten sich die Organisatoren – erstmals ohne Generalprobe und mit HR3 als neuem Medienpartner – für den Eröffnungsfilm „Die Goldfische“ entschieden; eine Komödie über einen jungen Mann, der nach einem Unfall querschnittsgelähmt in eine Selbsthilfe-WG kommt und mithilfe seiner neuen Mitbewohner sein Schwarzgeld in der Schweiz vor der Steuerfahndung retten will. 

Zur Eröffnung begrüßten Kinobetreiber Ralf Bartel und Bürgermeister Michael Merle die rund 1544 Besucher im historischen Innenhof des Schlosses. Michael Krause dankte allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz zum Gelingen der inzwischen 21. Open-Air-Saison beitragen. Um das Wohl des Publikums kümmern sich an jedem Abend wieder mehr als 60 ehrenamtliche Helfer. Auch die Verantwortung für das leibliche Wohl der Besucher liegt wieder in den bewährten Händen des Kinoteams. 

Der Kurzfilm des Eröffnungsabends hieß „Butzbach together“, ist ein Heimspiel, denn die Macher sind die Weidigschüler Kaltrina Velija, David Groß und Fabienne Buch. In einem Interview standen sie Michael Krause vom Open-Air-Kino Rede und Antwort, was sie zu diesem Film inspiriert hat. Der „Heimatfilm“ kam beim Publikum gut an, es gab viel Applaus. 

Der Wetterbericht verheißt für die bevorstehenden anderthalb Wochen sommerliche Temperaturen. Sollte es dennoch einmal regnen, sind bei den Organisatoren Regenponchos erhältlich. Der Insider-Tipp einer Zuschauerin lautet übrigens: „Immer einen zweiten Satz Klamotten im Auto.“ Nach über 20 Jahren Erfahrung in Sachen Open-Air-Kino sei sie auf jedes Wetter vorbereitet. 

Nach dem ersten großen Highlight „Die Rückkehr des Pokals“ am Sonntagabend, mit den Eintracht-Überraschungsgästen Vorstandsmitglied Axel Hellmann und Verteidiger Danny da Costa stehen mit „Und wer nimmt den Hund?“ und „Fisherman’s Friends“ zwei Vorpremieren auf dem Programm. Publikumsmagnete dürften „Bohemian Rhapsody“ und der neue „König der Löwen“ sein. Informationen zum Open-Air-Kino gibt es im Internet unter www.openairkino.info sowie auf der Seite des Open-Air-Kinos bei Facebook.

BUTZBACH. Zur Eröffnung sprachen Bürgermeister Michael Merle und Kinobetreiber Ralf Bartel einige Grußworte. (Foto: win)

BUTZBACH. Der Kurzfilm des Eröffnungsabends hieß „Butzbach together“. In einem Interview mit Michael Krause vom Open-Air-Kino erzählten die Macher, die Weidigschüler Kaltrina Velija, David Groß und Fabienne Buch, was sie zu diesem „Heimatfilm“ inspiriert hat. (Foto: win)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.