Förderung für Puzzle Kids von Stiftung aus Nachlass von Josef und Helga Stich

„Das Wunder erwachenden Lebens“ neues Buch von Butzbacher Künstlerin
18. Juni 2022
Erschließung und Feuerwehr im Burgweg kosten 10,7 Millionen Euro
18. Juni 2022

Förderung für Puzzle Kids von Stiftung aus Nachlass von Josef und Helga Stich

Soziale Arbeit in Butzbach erhält Unterstützung von „Wertestarter“ mit Mitteln von Griedelern

BUTZBACH (pm). Eine neue Kooperation zur Förderung der sozialen Kinderarbeit der „Puzzle Kids“ in Butzbach steht bevor. Angelika Seichter, mit persönlichen Verbindungen nach Butzbach, hat eine größere private Erbschaft in eine Stiftung umgewandelt, die „Josef-und-Helga-Stich-Stiftung“. Zweck ist die Förderung der Arbeit der Puzzle Kids mit regelmäßigen Erträgen aus dem Vermögen der Stiftung. Verwaltet und betreut wird die Stiftung über die „Wertestarter“, eine Stiftung für christliche Wertebildung in Berlin. Sie unterstützt die Puzzle Kids von Beginn an. „Über diese Unterstützung freuen wir uns sehr“, sagte Rüdiger Wolf, Geschäftsführer der Puzzle Kids zur neuen finanziellen Ausstattung.
„Ich darf kommen, wie ich bin.“ Das ist der Ansatz der Puzzle-Kids-Arbeit in Butzbach. Deren Initiatoren, die Ende 2019 eine gemeinnützige GmbH gegründet haben, haben es sich zum Ziel gesetzt, Kindern aus einkommensschwachen Haushalten Mittagessen, Nachhilfe und Freizeitangebote zu ermöglichen. Dazu schreibt die Stiftung: „Nach biblischer Sicht ist jedes Kind von Gott gewollt, geliebt und einzigartig geschaffen – dieser Wert soll den Puzzle Kids Selbstbewusstsein vermitteln und eine gute Basis für ein gelingendes Leben legen. Dieses Angebot findet Echo: Eine Familie erzählte sichtlich berührt, dass nach ihrer Flucht aus Syrien ihre Kinder endlich wieder einmal fröhlich und unbeschwert lachen konnten. Gelebter Glaube, der hier Hände und Füße bekommen hat.“
Die soziale Arbeit findet in den Räumen der katholischen Kirche in Butzbach statt, im Gemeindehaus Am Bollwerk. Sie wird von einigen Seiten unterstützt, darunter auch die Stadt Butzbach und Erste Kreisbeigeordnete und Wetterauer Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch. Dennoch sei es so, dass die Finanzdecke immer wieder gestreckt werden muss, da die Nachfrage kontinuierlich wachse und die Puzzle Kids dankbar für jede Spende seien, um den Kindern auch in Zukunft gerecht werden zu können.

Genau der Ansatz der Puzzle-Kids- Arbeit ist es, der Seichter bewegte, eine Stiftung aus dem Erbe des Hauses von Helga Stich aus Griedel mit dem Namen „Josef und Helga Stich- Stiftung“ zu gründen. Um den hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand einer Stiftungsgründung zu umgehen und das Geld dennoch nachhaltig anzulegen, entschloss sich Seichter, das Geld den Wertestartern in Form einer Zustiftung anzuvertrauen.
Die Wertestarter, Stiftung für christliche Wertebildung, unterstützen seit 2014 deutschlandweit Pilot-Projekte in der Kinder-und Jugendbildung, die christliche Werte erleb- und erfahrbar machen. So auch die Puzzle Kids seit 2020. Die Wertestarter werden die Ausschüttung aus der Josef und Helga Stich-Stiftung in den Anfangsjahren maßgeblich aufstocken. „Ein Erbe kann also auch zum Wohl vieler Kinder und Jugendlicher eingesetzt werden und bringt damit mehr als finanzielle Zinsen“, so die Stifter.

Comments are closed.