Friedenslicht aus Bethlehem ist in Rockenberg angekommen

Das alteingesessene Butzbacher Geschäft … 
17. Dezember 2019
Im und am Backhaus adventliches Treiben
17. Dezember 2019

Friedenslicht aus Bethlehem ist in Rockenberg angekommen

ROCKENBERG. Über 50 Gläubige kamen in die St.-Gallus-Kirche, um das Friedenslicht aus Bethlehem in Empfang zu nehmen.Text + Foto: bu

ROCKENBERG (bu). Sehr gut besucht war die letzte der drei Frühschichten in der Rockenberger St. Gallus Kirche, zu denen der Pfarrgemeinderat eingeladen hatten. Um 6 Uhr kamen über 50 Gläubige, um das Friedenslicht aus Bethlehem nach Liedern, Texten und Gebeten zum Thema Frieden und dem anschließenden Frühstück im Pfarrheim mit nach Hause zu nehmen.

Das Friedenslicht wird seit 1994 vom Ring deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (RDP/RdP) und der Altpfadfinder (VDAPG) in Deutschland verteilt. Aus Bethlehem kommt es mit dem Flugzeug nach Wien. Von dort bringen es Pfadfinder am 3. Advent nach Deutschland.

Der Pfarrgemeinderat hatte passende Texte und Lieder zur dem diesjährigen Motto „Mut zu Frieden“ herausgesucht, so wie „Das kleine Frieden“ von Cornelius Schneider. Nach 73 Jahren Frieden sollte dieser Umstand keinesfalls als selbstverständlich betrachtet werden, denn immer wieder werde „Das kleine Frieden“ gehetzt, gejagt oder missbraucht, um eigenen Interessen zu dienen. Doch manchmal seien es auch Liebe, Leidenschaft, das Vertrauen und das Staunen verbunden mit Vergebung und Würde, die Hoffnung bringen, die durch den Mut gestützt dem Frieden neue Kraft geben.

Nach dem gemeinsamen Vater unser um den Altar gingen viele zum Frühstück ins Pfarrheim.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.