Für Gäste aus Collecchio wie ein „Nachhausekommen“

„Butzbach als Schulstandort profitiert“
21. März 2018
„Meilenstein“ und „Geniestreich“
21. März 2018

Für Gäste aus Collecchio wie ein „Nachhausekommen“

BUTZBACH. Das Foto zeigt Beate Suba, Konrektor Adalbert Hafer, Bürgermeister Michael Merle, Simone Mazza, Cecilia Vezzani, Lorenza Morgante und Anja Giller. Text + Foto: mit

AUSTAUSCH – Stadtschüler und Bürgermeister begrüßen italienische Partner

BUTZBACH (mit). Anlässlich des diesjährigen Schüleraustausches zwischen dem „Istituto Comprensivo Ettore Guatelli“ und der Stadtschule Butzbach begrüßte Bürgermeister Michael Merle die Schüler in der Schule. Der bereits zum sechsten Mal stattfindende Austausch zeigt die sich immer stärker entwickelnde Verbundenheit zwischen den beiden Schulen.

Merle griff die Abschiedsfeier im letzten Jahr auf, die von Schülern, Eltern und Lehrern in Collecchio gemeinsam gestaltet wurde. Die Herzlichkeit und das gute Miteinander, das er mit einer Delegation aus Butzbach miterlebte, habe ihn nachhaltig beeindruckt.

Simone Mazza, der seit dem ersten Austausch die Schüler nach Butzbach begleitet, betonte ebenfalls  die gute Zusammenarbeit der Kollegen, die mittlerweile zu Freunden geworden sind. Er empfand die Ankunft am Montagmorgen praktisch wie ein „Nachhausekommen“.

Von der Schulleitung begrüßte Adalbert Hafer die italienischen Gäste und gab das Programm bekannt, das Beate Suba und Sonja Giller, die an der Stadtschule Butzbach für den Austausch verantwortlich sind, vorbereitet haben. Neben dem Mathematikum in Gießen und dem Eisstadion in Bad Nauheim soll der diesjährige Höhepunkt des Austausches ein Ausflug nach Rüdesheim am Rhein sein.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.