Fußball: Fußballcamp in Oppershofen mit Weltmeister Guido Buchwald

Andreas Catlin folgt auf Robert Werner als neuer Vereinsring-Vorsitzender
20. Juli 2021
Noch kein Zeitplan von der Bahn für barrierefreien Butzbacher Bahnhof
21. Juli 2021

 Fußball: Fußballcamp in Oppershofen mit Weltmeister Guido Buchwald

OPPERSHOFEN. Gruppenbild der Teilnehmer des Jugendfußballcamps in Oppershofen.

OPPERSHOFEN (pi). Die erste Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 50-jährigen Bestehens der SG Oppershofen war ein voller Erfolg. Das Jugendfußballcamp, das die JSG Rockenberg/Oppershofen gemeinsam mit der Sparkassen Versicherung ausrichtete, war vollständig ausgebucht. Insgesamt nahmen 86 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 14 Jahren teil. 

Bereits bei der Begrüßung am Freitag lobte der Organisator des Fußballcamps, Jörg Schmidt, die Rahmenbedingungen ausdrücklich: „Ich muss dem Jugendleiter der SG Oppershofen, Christian Schmid, ein großes Lob aussprechen. Die Organisation war wirklich gut. Das Sportgelände ist hervorragend. Und wenn man gesehen hat, wie viele ehrenamtliche Helfer der SG Oppershofen auch heute Morgen noch beim Aufbau dazu beigetragen haben, kann man wirklich stolz sein.“ 

SGO-Jugendleiter Christian Schmid gab das Lob gern weiter: „Viele Vereinsmitglieder der SG Oppershofen, Alte Herren und Aktive, aber auch sehr viele Eltern aus unserer Jugendspielgemeinschaft haben sich sofort bereiterklärt, Dienste zu übernehmen. Nur so ist es möglich Veranstaltungen dieser Art durchzuführen.“ Ingo Menzel, der mit seiner Sparkassen Versicherungsagentur das Jugendcamp unterstützte und den Kontakt zu SGO-Jugendleiter Christian Schmid vermittelte, zeigte sich sehr erfreut, dass das Fußballcamp so gut angenommen und sämtliche Plätze vergeben wurden. Auch das für das Jugendcamp entwickelte Hygienekonzept ging auf. 

Pünktlich zum Beginn des Camps am Freitag spielte auch das Wetter mit und begrüßte die Teilnehmer samt Eltern mit strahlendem Sonnenschein auf dem Oppershofener Sportgelände am Gänsberg. Das Trainerteam um Fußballweltmeister Guido Buchwald bot in verschiedenen Spielfeldern, die sich über das gesamte Sportgelände erstreckten, abwechslungsreiche Übungen an, die sowohl die technischen Fertigkeiten, als auch die Koordination und Beweglichkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer trainierten. Regelmäßig wurden die teilnehmenden Mädchen und Jungen in dem Wetter angepassten Pausen neben Getränken auch mit frischem Obst versorgt. 

Am Samstagnachmittag bestand zudem die Möglichkeit das Fußballabzeichen des DFB zu erwerben. Nach der Samstagseinheit stand zudem noch eine Autogrammstunde mit dem Weltmeister auf dem Programm, die bei Jung und Alt großen Zuspruch fand. Guido Buchwald nahm sich dabei viel Zeit und erfüllte sämtliche Autogramm- und Fotowünsche. 

Am Sonntag wurden die fußballerischen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nochmals in unterschiedlichen Wettkämpfen auf die Probe gestellt. So wurden etwa eine vier Meter große Fußball-Dartscheibe und ein Schussgeschwindigkeits-Messgerät aufgebaut. Nachmittags wurde das Camp mit einer großen Siegerehrung beschlossen. Nachdem alle Kinder und Jugendlichen bereits zu Beginn des Camps ein Trikot mit Namen, eine Hose, Stutzen, einen Ball und eine Trinkflasche erhielten, wurden zum Abschluss noch jedem eine Medaille und eine Urkunde überreicht. 

Auch der sympathische und bodenständige Weltmeister, der an allen drei Tagen des Camps von Beginn bis zum Ende anwesend war und mit den Kindern trainierte, zeigte sich nach Beendigung des Camps hochzufrieden mit dem Verlauf und den vorgefundenen Rahmenbedingungen. Nachdem die erste Jubiläumsveranstaltung der SG Oppershofen so erfolgreich verlaufen ist, freut man sich bei der SGO bereits jetzt auf die ins Jahr 2022 verschobenen Veranstaltungen anlässlich des 50-jährigen Bestehens. Zudem wurden bereits jetzt die ersten Gespräche für eine Wiederholung des Fußballcamps in Oppershofen geführt.

OPPERSHOFEN. Beim Jugendcamp dabei (v.l.): Weltmeister Guido Buchwald, SGO-Jugendleiter Christian Schmid und Organisator Jörg Schmidt.

OPPERSHOFEN. Spielszene aus den Übungen des Trainingscamps.

Comments are closed.