Gabriela Tasnadi neue Chorleiterin des Gesangvereins Harmonie Gambach

Comedian erschafft auf Bühne in  Butzbach „Neues und Einzigartiges“
26. August 2021
TSV Ostheim veranstaltet erstmals Weinfest im Dorfpark
27. August 2021

Gabriela Tasnadi neue Chorleiterin des Gesangvereins Harmonie Gambach

GAMBACH. Gabriela Tasnadi übernimmt die Chorleitung beim gemischten Chor Harmonie Gambach. Foto: wächter

Mezzosopranistin nimmt Probenbetrieb am 31. August auf / After-Work-Chor pausiert zu Neuorientierung

GAMBACH (pm). Der Gesangverein Harmonie Gambach hat den Probenausfall in der Corona-Zeit genutzt, um seine Chorgemeinschaft neu zu strukturieren und mit einem Chorleiterwechsel auch zu stärken. Im Zuge dieser Neuorientierung pausiert der After-Work-Chor, bis wieder eine qualitativ höhere musikalische Ausrichtung durch eine veränderte Besetzung möglich ist. 

Umso mehr freut sich Vorstand und Chor über die neu verpflichtete Chorleiterin Gabriela Tasnadi: Die 1965 im rumänischen Suceava geborene und heute in Gießen lebende Musik- und Gesangspädagogin hat ihre Lehrzeit früh begonnen: Mit vier Jahren kam sie in den musikalischen Kindergarten, wo schon nach Notenzeichen gesungen wurde und mit sechs Jahren bestand sie die Aufnahmeprüfung beim musikalischen Gymnasium. Es folgten zwölf Jahre Klavierausbildung auf höchstem Niveau und mit ständigen Prüfungen. Bereits mit sechs Jahren sang sie zum ersten Mal in einer Fernsehsendung. Mit 17 debütierte sie in Mozarts Bastien und Bastienne. 

Mit 19 Jahren hatte Tasnadi ihr Abitur und den Abschluss ihres Musik- und Gesangsstudiums in der Tasche. Ihr erstes Engagement führt sie als Mezzosopranistin zum Opernhaus nach Görlitz. Es folgten viele weitere Engagements, darunter Rumänische Staatsoper Clausenburg, Staatsoper Dresden, Komische Oper Berlin, Frankfurt. Zahlreiche Kammermusikkonzerte führten Tasnadi auch nach Frankreich, Italien und Rumänien. Auch Oper-, Operetten-, Musical-Galas gehörten genauso wie Liederabende zu ihrer vielfältigen solistischen Tätigkeit. Im Jahr 2000 begann der Weg hin zur Chorleiterin. Sie trägt den Titel Chordirektorin FDC. 

Zu den absoluten Höhepunkten ihrer bisherigen Chorleitertätigkeit gehört die komplette Aufführung der Fledermaus von Johann Strauß und die Lustige Witwe von Franz Lehár. 2003 bekam Tasnadi einen Vertrag als Dozentin für Gesang an der Kommunalen Musikschule Gießen. Mit dem jungen Haigerer Chor „Sing&Act“ verbuchte sie hessenweit sowie bei zwei Wettbewerben des Hessischen Rundfunks hervorragende Platzierungen. Als Stimmbildnerin und Gesangspädagogin hat sie sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet. 

Die Chorproben mit Tasnadi starten am 31. August um 19.45 Uhr im Bürgerhaus Gambach. Neuigkeiten zum Chor findet man unter www.harmonie-gambach.de.

Comments are closed.